EAGLE Central Forums
Where the EAGLE community meets. Sponsored by Stratford Digital.

Home » CadSoft Support Forums » eagle.announce.ger » EAGLE Version 7.6 freigegeben!
EAGLE Version 7.6 freigegeben! [message #165725] Wed, 18 May 2016 10:06
Walter Spermann
Messages: 540
Registered: August 2010
Senior Member
Eine neue Version von EAGLE steht ab sofort unter

http://www.cadsoft.de/download.htm

zum Download bereit.

Die Änderungen seit der Vorgängerversion sind:

* Plattformen:

- Nachdem EAGLE für MAC mindestens OS X 10.8 erfordert und diese nur noch
als 64-Bit-Betriebssysteme verfügbar sind, stellen auch wir die 32-Bit-
Version für MAC nicht mehr zur Verfügung.

* EDIT-Befehl:

- Der EDIT-Befehl ermöglicht mit 'edit .sch' und 'edit .brd' auch vom
Bibliotheks-Editor aus den Wechsel in den entsprechenden Editor.

* USE-Befehl:

- Erweiterte Syntax, um eine spezifische Bibliothek zu benutzen oder
nicht zu benutzen ('use -a.lbr').
- Der USE-Befehl kann nun auch vom Bibliotheks-Editor aus aufgerufen werden
(auch wenn die Liste der benutzten Bibliotheken nur im Schaltplan- oder
Board-Editor von Bedeutung ist).

* Verschiedenes:

- Sicherstellung der geforderten Genauigkeit bei längenbezogenen Bemaßungs-
werten auch dann, wenn diese auf Nullen enden.
- Die Netzklasse wird nun mit übernommen, wenn ein Signal-Polygon zu einem
neuen Signal umbenannt wird.
- Automatisches Beenden von EAGLE im Falle von Fehlermeldungen, wenn das
hierfür nicht geeignete 'eagle.exe' mit der CAM-Prozessor-Option '-X'
aufgerufen wird.
- Das Dialog-Element dlgTabWidget der User Language akzeptiert nun einen
Parameter 'Index' vom Typ Integer. Er kann zum Festlegen der initialen
dlgTabPage und zum Abfragen der aktuellen dlgTabPage verwendet werden.
- Ergänzung der Hilfe um einen Hinweis zur 'eaglecon.exe' inklusive einer
Warnung, die das Beenden betrifft.
- Vermeidung des unbeabsichtigten Löschens von mehreren MUST-Gattern, ohne
dafür Shift+Linke Maustaste zu benutzen.
- Das neu hinzugefügte 'save-brd-variants.ulp' kann benutzt werden, um eine
Boarddatei für jede Bestückungsvariante anzulegen (was zum Vorbereiten der
CAM-Ausgabe verwendet werden kann).
- Erweiterung des Untermenüs Datei/Importieren im Bibliotheks-Editor um die
Option 'DXF', wenn sich dieser im Package- oder Symbolmodus befindet.
- Die Farbeinträge Nummer 7 (dunkelgrau) der weißen und farbigen Palette
wurden dunkler eingestellt. Das Gleiche gilt für 'defaultcolors.scr'.
- Anpassung des UPDATE-Verhaltens bei variablen Attributen: Änderungen im
Schaltplan oder Board bleiben erhalten.
- Neue Option zur textuellen Darstellung von Via-Längen. Sie kann im Dialog zu
den Einstellungen unter 'Verschiedenes' oder mit 'SET Option.ViaLength 1|0'
gesetzt werden. Die Textgröße hängt vom Via-Durchmesser ab.
- Verbesserte Unterstützung für hochauflösende Monitore: Bereitstellung der
hohen Auflösung bei vergrößerten Icons und Dialogtexten.
- Ergänzung zur Hilfe von COPY für Bibliotheks-Objekte bezüglich Pfadangaben.
- Verbesserte Fehlermeldung wenn versucht wird, einen CAM-Job oder -Einzel-
schritt auszuführen, ohne dass ein Board oder Schaltplan geladen ist.
- Unterstützung der automatischen Verbindung von Ports, wenn man sie
übereinander schiebt.
- Neues ULP exp-palette.ulp zum Exportieren der Farb-Palette in ein
EAGLE-Skript.
- Verbesserung bei der Erzeugung eines Polygons: Das letzte Stück Wire kann
mit der Escape-Taste entfernt werden.
- Vermeidung eines versehentlichen Drag&Drop im Control Panel durch Drücken des
Mausrads.
- Ausgabe einer Warnung bei Verbindungen eines Kontaktes zu mehreren Signalen
beim Laden eines Boards (auch wenn es keinen bekannten Weg gibt, diesen
ungültigen Zustand innerhalb von EAGLE zu erreichen).
- Der OPTIMIZE-Befehl ist in allen Zeichnungs-Editoren verfügbar außer im
Device-Editor.
- Das gruppenweise Verschieben von gesmashten Texten eines gelockten Elements
wird nun nur noch dann verhindert, wenn auch das Element in der Gruppe ent-
halten ist.
- SHOW eines Signals: Hervorhebung des Modul-Netzes, wenn das Signal vollständig
von diesem Netz erzeugt wurde.
- Beim Ausführen eines Jobs im CAM-Prozessor wird nun geprüft, ob der Job das
Layer-Setup abdeckt.

* Fehlerbehebungen:

- Berücksichtigung angeschlossener Ports, um ERC-Fehlermeldungen über nur einen
angeschlossenen Pin zu vermeiden.
- Im ADD-Dialog wurden die Buttons 'Use' und 'Un-Use' (mit Direkthilfe) hinzu-
gefügt, um den (seit V7.3) fehlenden 'Drop'-Button zu ersetzen.
- Korrektur einer falschen Splitter-Position im Device-Editier-Modus, welche
nach dem Schalten zwischen verschiedenen Editier-Modi im Bibliothekseditor
auftreten konnte.
- Fix zum Kommandozeilen-Modus von EAGLE: es konnte passieren, dass eine vor-
gegebene Kommando-Sequenz (Option -C) im falschen Editorfenster ausgeführt
wurde.
- Die Eingabe-Taste im Control-Panel zum Aktivieren von Baum-Einträgen funk-
tioniert wieder .
- Behebung eines Einlese-Fehlers, der bei einer CAM-Job-Beschreibung mit Zei-
chenfolge '="' auftrat.
- Vermeidung von Referenzen zu Ports vom falschen Typ bei Bus- und Netz-
Segmenten.
- Korrektur zur Vermeidung übrigbleibender Lock-Dateien, wenn EAGLE über
'Alle Fenster schließen' in der Taskleiste geschlossen wurde.
- Lock-Dateien sind nun auch in Windows versteckte Dateien.
- Fix bezüglich Fenster-Positionen und anderen Projekt-Einstellungen, die
nicht gespeichert wurden, wenn EAGLE über 'Beenden' im Applikations-Menü
geschlossen wurde.
- Korrektur der Darstellung von SMDs mit Roundness, wenn diese mit der
Option ROTATE gedruckt wurden.
- Vermeidung des (nicht vorgesehenen) Spiegelns von Gattern mit der mittleren
Maustaste, wenn diese im Device-Editor bewegt werden.
- Sicherstellung der richtigen Packagevariante, wenn beim Hinzufügen eines
Device automatisch in den Invoke-Modus gewechselt wird.
- bom.ulp: korrekte Behandlung von Beschreibungen mit Tabulatorzeichen.
- Package-Namen im UPDATE-Befehl in einer Bibliothek sind nun unabhängig von
Groß-/Kleinschreibung (Syntax 'UPDATE package_name@library_name').
- Validierung des Busnamens, wenn dieser über die Kommandozeile mit
'NAME neuerBusName' geändert wird.
- Sicherstellung des richtigen Bogenende-Typs (rund oder flach) beim Erzeugen
eines Arc.
- Behebung nicht funktionierender Popup-Menüs von Schaltflächen der Parameter-,
Werkzeug- und Befehlsleisten auf MAC.
- Verhinderung des Umbenennens oder Löschens einer Datei im Control-Panel,
wenn eine entsprechende Lockdatei existiert.
- Drucken: Behebung des teilweisen Fehlens der Bildunterschrift und verscho-
benen Ausdrucks auf Windows.
- Behebung einer möglichen Inkonsistenz nach dem Bibliotheks-Update wenn Device-
sets beteiligt waren, die in der neuen Bibliothek nicht mehr vorhanden waren
und weitere spezielle Bedingungen auftraten.
- Behebung möglicher graphischer Artefakte beim Kopieren von Bauteilen mit
GROUP/CUT/PASTE oder COPY mit einer Gruppe.
- Korrektur des Druckens von (nicht gefüllten) Füllmustern nach PDF.
- Korrektur zur Unterstützung des Ausdrucks von (nicht gefüllten) Füllmustern
auf Linux; deutlicherer Ausdruck auch auf MAC.
- Fix im ADD-Dialog: kein Ignorieren der ersten Selektion mehr nach Löschen des
Such-Feldes.
- Sicherstellung, dass nur ein Schaltplan in ein existierendes Modul importiert
werden kann (PASTE from file). Es war möglich, ein Schaltplan-Board-Paar
einzufügen, was zu Inkonsistenz geführt hat.
- Korrektur der ULP-Funktion 'filesize()' im Fall einer nicht existierenden
Datei (es wird nun 0 zurückgegeben).
- Korrektur des ULP-Dialog-Objekts 'dlgListView' um sicherzustellen, dass das
Statement nur bei einem gültigen Doppelklick ausgeführt wird.
- Das ULP-Dialog-Objekt 'dlgListView' setzt den Parameter 'Selected' auf -1,
wenn nichts selektiert wird (siehe Hilfe).
- Vermeidung eines Absturzes beim Versuch, ein gelocktes Element mit Click&Drag
zu rotieren.
- Vermeidung des Unsichtbar-Werdens eines Elements beim Versuch, es mit MOVE
über den Namen zu bewegen (Eingabe z.B. 'move X10').
- Korrektur der F/B-Annotation bezüglich des Löschens einer Verbindung zu einem
Power-Pin, wenn das entsprechnde Gate sich in einem Modul befindet.
- Vermeidung einer unberechtigten ERC-Fehlermeldung bezogen auf eine Inkompati-
bilität von HIZ-Pins auf einem Netz, welches von einem Modul über einen
PWR-Port exportiert wird.
- Vermeidung eines Filelocking-Konflikts (Timing-Problem) während des Biblio-
theken-Exports.
- Vermeidung des Verschwindens des Netz-Wires beim Zusammen- und wieder
Auseinanderschieben von bereits angeschlossenen Ports.
- Vermeidung einer vorzeitigen Deaktivierung des automatischen Bestätigungsmodus
während QUIT (um eine unerwünschte Meldung während QUIT zu vermeiden).
- Korrektur bezüglich der Generierung von Netz-Wires beim Ändern eines Moduls
mit direkter Verbindung Port an Port oder Port an Pin.
- Korrektur bezüglich des Speicherns von XML-Texten in Zeichnungen, um ungültige
Zeichen zu vermeiden, die als Texte oder Beschreibungen eingegeben wurden
(z.B. durch copy&paste).
- Verbesserte Validierung des Portnamens beim Erzeugen eines neuen Ports.
- Unterstützung des Bibliotheks-Update für Bibliotheken mit mehreren Punkten
im Namen wie 'abc.ok.lbr'.
- Korrektur der Darstellung gespiegelter oder rotierter Zeichnungsrahmen.
- Der OPTIMIZE-Befehl akzeptiert nun Signalnamen unabhängig von Groß-/Klein-
schreibung.
- Korrektur im ROUTE-Befehl bei Differential Pairs; die anfängliche Wirebreite
war manchmal falsch.
- Vermeidung eines übrigbleibenden Fortschrittsbalkens nach dem Beenden eines
ULPs mit Fehler-Rückgabewert, wenn dieses in einem Skript ausgeführt wurde.
- Vermeidung möglicherweise falscher Fensterpositionen im Falle einer Mehrfach-
Monitor-Umgebung auf Windows sowie verbesserte Fenster-Wiederherstellung.
- Behebung einer Fehlinterpretation von Doppelpunkten in einer Schaltplan-
seiten-Beschreibung; der Wechsel zu einer solchen Seite mit der Seiten-
Kombobox schlug fehl.
- Vermeidung des Verschwindens gesmashter Texte während des Verschiebens einer
Gruppe, wenn das entsprechende Element gelockt ist.
- Korreke Aktualisierung der Seitenvorschau nach dem Hinzufügen eines Ports.
- Korrektur von WINDOW FIT wegen falscher Berechnung der Bounding-Box bezüg-
lich des XREF-Anzeigebereichs von MUST-Gattern; es werden nur Gatter mit
Textplatzhalter '>XREF' in Betracht gezogen.
- Vermeidung der Benutzung des Doppelpunkts bei Modul-Namen und Modul-Präfixen.
Dieser ist als Trennzeichen für hierarchische Namen reserviert.
- Behebung eines Problems bei der Umbenennung von Netzen: die Umbenennung eines
Netzes mit Segmenten auf mehreren Seiten über den Eigenschaften-Dialog
konnte zur Inkonsistenz und zu leeren Netznamen führen.

--
---------------------------------------------------------------
Walter Spermann
Software Development
CadSoft Computer GmbH
Pleidolfweg 15
84568 Pleiskirchen
Tel.: 08635/6989-10
www.cadsoft.de
---------------------------------------------------------------
Registergericht: Amtsgericht Traunstein HRB 5573
Geschäftsführer: Mark Whiteling
Previous Topic: EAGLE Version 7.5 freigegeben!
Next Topic: EAGLE Version 7.7 freigegeben!
Goto Forum:
  


Current Time: Tue Jun 27 22:38:38 GMT 2017