EAGLE Central Forums
Where the EAGLE community meets. Sponsored by Stratford Digital.

Home » CadSoft Support Forums » eagle.userchat.ger » Zentrierbohrungen in Pads
Zentrierbohrungen in Pads [message #164616] Mon, 04 January 2016 10:07 Go to next message
e-maddin
Messages: 2
Registered: January 2016
Junior Member
Hallo zusammen,

für selbstgeätzte Leiterplatten will ich in den Pads unabhängig vom
eigentlichen Bohrdurchmesser Zentrierbohrungen von 0,5mm haben, weil so
die Bohrerei schneller und genauer geht. Andererseits müssen Layouts,
die ich fertigen lasse, natürlich die richtigen Bohrungen haben.
Im Moment lege ich in den Bibliotheken jedes Package zweimal an, sodaß
ich für jedes Bauteil beide Varianten habe. Das ist viel Aufwand und
unübersichtlich, außerdem taugt ein fertiges Layout nur entweder für
Selbstätzen oder fürs herstellen lassen.

Hat jemand eine Idee, wie ich die Layouts mit Padbohrungen in den
richtigen Durchmessern erstellen kann und dennoch bei Bedarf ohne großen
Aufwand eine Version mit Zentrierbohrungen erstellen kann?

Eine einfache Lösung wäre, für jedes Bauteil auf einem zusätzlichen
Layer das Zentrierbohrungspad zu hinterlegen und dieses nur bei Bedarf
einzublenden. Macht aber wieder in den Bibliotheken viel Arbeit...

Gehts irgendwie schlauer?

Gruß
e-maddin
Re: Zentrierbohrungen in Pads [message #164617 is a reply to message #164616] Mon, 04 January 2016 10:21 Go to previous messageGo to next message
Joern Paschedag
Messages: 1432
Registered: August 2008
Senior Member
Am 04.01.2016 um 11:07 schrieb e-maddin:
> Hallo zusammen,
>
> für selbstgeätzte Leiterplatten will ich in den Pads unabhängig vom
> eigentlichen Bohrdurchmesser Zentrierbohrungen von 0,5mm haben, weil so
> die Bohrerei schneller und genauer geht. Andererseits müssen Layouts,
> die ich fertigen lasse, natürlich die richtigen Bohrungen haben.
> Im Moment lege ich in den Bibliotheken jedes Package zweimal an, sodaß
> ich für jedes Bauteil beide Varianten habe. Das ist viel Aufwand und
> unübersichtlich, außerdem taugt ein fertiges Layout nur entweder für
> Selbstätzen oder fürs herstellen lassen.
>
> Hat jemand eine Idee, wie ich die Layouts mit Padbohrungen in den
> richtigen Durchmessern erstellen kann und dennoch bei Bedarf ohne großen
> Aufwand eine Version mit Zentrierbohrungen erstellen kann?
>
> Eine einfache Lösung wäre, für jedes Bauteil auf einem zusätzlichen
> Layer das Zentrierbohrungspad zu hinterlegen und dieses nur bei Bedarf
> einzublenden. Macht aber wieder in den Bibliotheken viel Arbeit...
>
> Gehts irgendwie schlauer?
>
> Gruß
> e-maddin

Wenn ich privat mal "eben schnell" was in THT mache, dann ist doch das
"Loch" im pad ohne Kupfer. Das ist meine "Zentrierung".

--
Mit freundlichen Grüßen / With best regards

Joern Paschedag
Re: Zentrierbohrungen in Pads [message #164618 is a reply to message #164617] Mon, 04 January 2016 12:12 Go to previous messageGo to next message
e-maddin
Messages: 2
Registered: January 2016
Junior Member
Am 04.01.2016 um 11:21 schrieb Joern Paschedag:
> Am 04.01.2016 um 11:07 schrieb e-maddin:
>> Hallo zusammen,
>>
>> für selbstgeätzte Leiterplatten will ich in den Pads unabhängig vom
>> eigentlichen Bohrdurchmesser Zentrierbohrungen von 0,5mm haben, weil so
>> die Bohrerei schneller und genauer geht. Andererseits müssen Layouts,
>> die ich fertigen lasse, natürlich die richtigen Bohrungen haben.
>> Im Moment lege ich in den Bibliotheken jedes Package zweimal an, sodaß
>> ich für jedes Bauteil beide Varianten habe. Das ist viel Aufwand und
>> unübersichtlich, außerdem taugt ein fertiges Layout nur entweder für
>> Selbstätzen oder fürs herstellen lassen.
>>
>> Hat jemand eine Idee, wie ich die Layouts mit Padbohrungen in den
>> richtigen Durchmessern erstellen kann und dennoch bei Bedarf ohne großen
>> Aufwand eine Version mit Zentrierbohrungen erstellen kann?
>>
>> Eine einfache Lösung wäre, für jedes Bauteil auf einem zusätzlichen
>> Layer das Zentrierbohrungspad zu hinterlegen und dieses nur bei Bedarf
>> einzublenden. Macht aber wieder in den Bibliotheken viel Arbeit...
>>
>> Gehts irgendwie schlauer?
>>
>> Gruß
>> e-maddin
>
> Wenn ich privat mal "eben schnell" was in THT mache, dann ist doch das
> "Loch" im pad ohne Kupfer. Das ist meine "Zentrierung".
>

Das stimmt, aber bei größeren Löchern kann die Spitze des Bohrers schon
mal am Rand der kupferfreien Zone landen. Und dann wirds schief. Darum
soll diese Zone auch für große Bohrungen klein sein.

Ich habe übrigens eine vielversprechende Lösung auf cadsoft.de gefunden:
drill-aid.ulp.
Habe bisher noch nichts mit ULP gemacht, ich schau mir das jetzt mal an.
Re: Zentrierbohrungen in Pads [message #166711 is a reply to message #164618] Sat, 20 August 2016 15:48 Go to previous messageGo to next message
Uwe
Messages: 22
Registered: February 2005
Junior Member
Am 04.01.2016 um 13:12 schrieb e-maddin:
> Am 04.01.2016 um 11:21 schrieb Joern Paschedag:
>> Am 04.01.2016 um 11:07 schrieb e-maddin:
>>> Hallo zusammen,
>>>
>>> für selbstgeätzte Leiterplatten will ich in den Pads unabhängig vom
>>> eigentlichen Bohrdurchmesser Zentrierbohrungen von 0,5mm haben, weil so
>>> die Bohrerei schneller und genauer geht. Andererseits müssen Layouts,
>>> die ich fertigen lasse, natürlich die richtigen Bohrungen haben.
>>> Im Moment lege ich in den Bibliotheken jedes Package zweimal an, sodaß
>>> ich für jedes Bauteil beide Varianten habe. Das ist viel Aufwand und
>>> unübersichtlich, außerdem taugt ein fertiges Layout nur entweder für
>>> Selbstätzen oder fürs herstellen lassen.
>>>
>>> Hat jemand eine Idee, wie ich die Layouts mit Padbohrungen in den
>>> richtigen Durchmessern erstellen kann und dennoch bei Bedarf ohne großen
>>> Aufwand eine Version mit Zentrierbohrungen erstellen kann?
>>>
>>> Eine einfache Lösung wäre, für jedes Bauteil auf einem zusätzlichen
>>> Layer das Zentrierbohrungspad zu hinterlegen und dieses nur bei Bedarf
>>> einzublenden. Macht aber wieder in den Bibliotheken viel Arbeit...
>>>
>>> Gehts irgendwie schlauer?
>>>
>>> Gruß
>>> e-maddin
>>
>> Wenn ich privat mal "eben schnell" was in THT mache, dann ist doch das
>> "Loch" im pad ohne Kupfer. Das ist meine "Zentrierung".
>>
>
> Das stimmt, aber bei größeren Löchern kann die Spitze des Bohrers schon
> mal am Rand der kupferfreien Zone landen. Und dann wirds schief. Darum
> soll diese Zone auch für große Bohrungen klein sein.
>
> Ich habe übrigens eine vielversprechende Lösung auf cadsoft.de gefunden:
> drill-aid.ulp.
> Habe bisher noch nichts mit ULP gemacht, ich schau mir das jetzt mal an.
Das ist die Lösung. Benutze ich auch und klappt wunderbar. Zum Löschen
muss man einfach alle Layer bis auf 116 unsichtbar machen. Dann alle
Pads als Gruppe löschen.

Gruß

---
Diese E-Mail wurde von Avast Antivirus-Software auf Viren geprüft.
https://www.avast.com/antivirus
Re: Zentrierbohrungen in Pads [message #166724 is a reply to message #166711] Mon, 22 August 2016 06:05 Go to previous message
Lorenz
Messages: 644
Registered: December 2006
Senior Member
Uwe wrote:
> [reg. drill-aid.ulp]
> Das ist die Lösung. Benutze ich auch und klappt wunderbar. Zum Löschen
> muss man einfach alle Layer bis auf 116 unsichtbar machen. Dann alle
> Pads als Gruppe löschen.

oder das Boardfile, nach der Ausführung der ULPs, gar nicht erst
speichern, oder unter einem anderen Namen.
--

Lorenz
Previous Topic: Anordnungshilfe ULP Hilfe und Diskussion
Next Topic: Alle Bauteile einer Bibliothek anzeigen
Goto Forum:
  


Current Time: Mon Jun 26 20:56:10 GMT 2017