EAGLE Central Forums
Where the EAGLE community meets. Sponsored by Stratford Digital.

Home » CadSoft Support Forums » eagle.support.ger » Kaputte BRD-Datei
Kaputte BRD-Datei [message #163443] Tue, 29 September 2015 16:06 Go to next message
Andreas Weidner
Messages: 564
Registered: November 2008
Senior Member
Angehaengte Platine wurde von mir heute nachmittag mit EAGLE 6.6
(Windows) OHNE Schaltplan erzeugt und ohne Fehlermeldung abgespeichert.
Jetzt, wo ich sie wieder einladen moechte, schlaegt das mit der Meldung

Warnung(en):
Zeile 119: Ungültiger Wert '16' für Attribut 'layer' im Tag <wire>

Fehler:
Zeile 119, Spalte 98: Ungültiges/fehlendes Attribut 'layer' im Tag
<wire>

fehl, so dass ich die Platine GAR NICHT mehr bearbeiten kann. Ein Blick
in die XML-Datei fuehrt zu nichts, denn das sieht mir dort alles
schluessig aus (ohne mich um das XML-Format speziell gekuemmert zu haben).

Wie kriege ich die Platine wieder lesbar (damit ich das Problem in
Zukunft selbst beheben kann, falls es wieder auftreten sollte)? Danke.

Mit freundlichen Gruessen,
Andreas Weidner
Re: Kaputte BRD-Datei [message #163456 is a reply to message #163443] Wed, 30 September 2015 06:08 Go to previous messageGo to next message
Lorenz
Messages: 650
Registered: December 2006
Senior Member
Andreas Weidner wrote:

> Angehaengte Platine wurde von mir heute nachmittag mit EAGLE 6.6
> (Windows) OHNE Schaltplan erzeugt und ohne Fehlermeldung abgespeichert.
> Jetzt, wo ich sie wieder einladen moechte, schlaegt das mit der Meldung
>
> Warnung(en):
> Zeile 119: Ungültiger Wert '16' für Attribut 'layer' im Tag <wire>
>
> Fehler:
> Zeile 119, Spalte 98: Ungültiges/fehlendes Attribut 'layer' im Tag
> <wire>
>
> fehl, so dass ich die Platine GAR NICHT mehr bearbeiten kann. Ein Blick
> in die XML-Datei fuehrt zu nichts, denn das sieht mir dort alles
> schluessig aus (ohne mich um das XML-Format speziell gekuemmert zu haben).
>
> Wie kriege ich die Platine wieder lesbar (damit ich das Problem in
> Zukunft selbst beheben kann, falls es wieder auftreten sollte)? Danke.

interessant, wie hast du das denn hingekriegt 8-)


Wire in den Layer 1 .. 16 müssen immer zu einem Signal gehören. Das
tut der Wire in Zeile 119 (und noch viele andere) nicht.

Also entweder gehören die betreffenden Wires nicht in Layer 1 und 16,
oder müssen als Signal gekennzeichnet werden.
--

Lorenz
Re: Kaputte BRD-Datei [message #163464 is a reply to message #163456] Wed, 30 September 2015 09:43 Go to previous messageGo to next message
Friedrich Bleikamp
Messages: 83
Registered: August 2005
Member
Am 30.09.2015 um 08:08 schrieb Lorenz:
>
> interessant, wie hast du das denn hingekriegt 8-)
>

Hallo,
ganz einfach, Andreas hat wahrscheinlich wie so viele andere die
hier im Forum um Hilfe bitten, für das Verbinden seiner
Bauelemente den Befehl "WIRE" benutzt. Auch wenn man nur ein
Board erstellt sollte man zunächst die Verbindungen mit dem
Werkzeug "SIGNAL" erstellen (Airwires) und dann mit "ROUTE" die
Leiterbahnen verlegen. Ich übersetze für mich "WIRE" im
Eagle-Boardeditor mit Linie, was mehr zur ausgeführten
Zeichnen-Funktion passt.
Die unglückliche Bezeichnung "WIRE" kommt noch aus den
Anfangstagen von Eagle und wohl aus Kompatibilitätsgründen,
obwohl von Benutzern oft gefordert, nie geändert worden.
Als Benutzer seit Eagle 3.x habe ich mich daran gewöhnt.
Ich gehe allerdings auch bei kleinsten Projekten (z.B. Adapter)
über den Schaltplan. Dadurch habe ich auch gleich eine
vernünftige Dokumentation.

Gruß Friedrich
Re: Kaputte BRD-Datei [message #163467 is a reply to message #163464] Wed, 30 September 2015 10:35 Go to previous messageGo to next message
Andreas Weidner
Messages: 564
Registered: November 2008
Senior Member
Am 30.09.2015 um 11:43 schrieb Friedrich Bleikamp:
> ganz einfach, Andreas hat wahrscheinlich wie so viele andere die
> hier im Forum um Hilfe bitten, für das Verbinden seiner
> Bauelemente den Befehl "WIRE" benutzt.

Schoen waer's - ich bin seit ueber 20 Jahren ein professioneller
EAGLE-Benutzer (ich habe mit Version 2.04 angefangen, glaube ich) mit
viel Erfahrung und mache solche Fehler schon LANGE nicht mehr. Ausserdem
1. existiert gar kein Schaltplan, sondern ausschliesslich eine
Platinendatei,
2. hat die Platine GAR KEINE Bauteile, denn sie ist einfach nur
ein Platinenumriss mit Bohrloechern, und
3. selbst WENN auf der Platine mit WIRE gearbeitet wird, muss
EAGLE dafuer automatisch neue Signale anlegen (und tut das
ja normalerweise auch schon seit tausend Jahren voellig korrekt).
Das Problem ist, dass eine ganz normal mit EAGLE erstellte separate
Platinendatei (OHNE Schaltplan) sich GAR NICHT mehr mit EAGLE einlesen
laesst, was DEFINITIV ein Fehler von CadSoft ist. Es kommt einfach eine
Fehlermeldung, und das war's - es wird gar kein Editorfenster geoeffnet.

Aber Lorenz' Hinweis mit den fehlenden Signalen war sehr gut: Da kann
ich vielleicht in der (offensichtlich fehlerhaft gespeicherten)
XML-Datei rumbasteln, ohne alles nochmal neu ausmessen zu muessen. Und
jetzt habe ich auch eine Ahnung, wo CadSoft den Fehler suchen muss - ich
muss nur mal ausprobieren, ob der in Version 7 ueberhaupt noch
auftaucht, oder dort evtl. schon korrigiert wurde.

Danke,
Andreas Weidner
Re: Kaputte BRD-Datei [message #163470 is a reply to message #163467] Wed, 30 September 2015 13:31 Go to previous messageGo to next message
Matthias Weingart
Messages: 138
Registered: October 2004
Senior Member
Andreas Weidner <andreas.weidner@aei.mpg.de>:

> Aber Lorenz' Hinweis mit den fehlenden Signalen war sehr gut: Da kann
> ich vielleicht in der (offensichtlich fehlerhaft gespeicherten)
> XML-Datei rumbasteln, ohne alles nochmal neu ausmessen zu muessen. Und
> jetzt habe ich auch eine Ahnung, wo CadSoft den Fehler suchen muss - ich
> muss nur mal ausprobieren, ob der in Version 7 ueberhaupt noch
> auftaucht, oder dort evtl. schon korrigiert wurde.
>
> Danke,
> Andreas Weidner

In Eagle 7.3.0 kriege ich Deine Datei auch nicht eingelesen.

M.
Re: Kaputte BRD-Datei [message #163473 is a reply to message #163467] Wed, 30 September 2015 14:44 Go to previous messageGo to next message
Lorenz
Messages: 650
Registered: December 2006
Senior Member
Andreas Weidner wrote:
> [...]
> Aber Lorenz' Hinweis mit den fehlenden Signalen war sehr gut: Da kann
> ich vielleicht in der (offensichtlich fehlerhaft gespeicherten)
> XML-Datei rumbasteln, ohne alles nochmal neu ausmessen zu muessen. Und
> jetzt habe ich auch eine Ahnung, wo CadSoft den Fehler suchen muss - ich
> muss nur mal ausprobieren, ob der in Version 7 ueberhaupt noch
> auftaucht, oder dort evtl. schon korrigiert wurde.

Jetzt würde mich aber doch schon interessieren, wie du das hingekriegt
hast 8-)

wenn ich in einer neuen Board-Datei - ohne Schematic - mit dem Wire
Kommando im Top- oder Bottom-Layer Linien zeichne, kriegen die immer
automatisch von Eagle ein Signal verpasst.

Kannst du noch nachvollziehen, wie du die betroffenen Wires gezeichnet
hast?
--

Lorenz
Re: Kaputte BRD-Datei [message #163481 is a reply to message #163473] Wed, 30 September 2015 16:36 Go to previous messageGo to next message
Andreas Weidner
Messages: 564
Registered: November 2008
Senior Member
Am 30.09.2015 um 16:44 schrieb Lorenz:
>> ich
>> muss nur mal ausprobieren, ob der in Version 7 ueberhaupt noch
>> auftaucht, oder dort evtl. schon korrigiert wurde.

Der Fehler taucht in Version 7.2.1 NICHT mehr auf, wurde also bereits
korrigiert, aber auf eine sehr unfeine Art (@CadSoft: Siehe weiter unten).

> Jetzt würde mich aber doch schon interessieren, wie du das hingekriegt
> hast 8-)

Das Kopieren von Objekten AUS EINER BIBLIOTHEK in die Platine ist in
EAGLE 6 merkwuerdig. Das Problem ist wie folgt nachvollziehbar:
1. Ich habe eine Bibliothek mit AUSSCHLIESSLICH mechanischen Bauteilen
ohne elektrische Funktion, z.B. Schrauben (siehe Bild).
2. Wenn ich nun einen neuen, noch unbekannten Platinenumriss zeichnen
moechte, der SPAETER vielleicht mal in eine Bibliothek rein soll,
zeichne ich Umrisse, Restricts, usw. per Hand und kopiere die
Schraubenobjekte (inklusive "Wires" auf Bottom und Top) als Objekte
direkt aus der Bibliothek in den Schaltplan (NICHT per ADD, denn
sowas kann man ja spaeter nicht wieder in der Bibliothek
abspeichern.
3. Anscheinend legt EAGLE 6.6. beim Kopieren der Wires aus der
Bibliothek NICHT automatisch neue Signale an, wie es das sonst
IMMER tut. Man kann aber ganz normal weiterarbeiten, und alles
funktioniert wie gewohnt.
4. Beim SPEICHERN solch einer Platine wird der anscheinend fehlende
Signalname NICHT gespeichert (es kommt immer noch keine
Fehlermeldung), und das LADEN dieser Platine schlaegt spaeter fehl.

Die unterschiedlichen EAGLE-Versionen verhalten sich bei obiger
Vorgehensweise wie folgt:
- EAGLE 5.12 macht alles wie erwartet, alles funktioniert wie erhofft,
alles kann eingelesen werden, und alles ist toll. So soll's sein!
- EAGLE 6.6 speichert die Platine so, dass sie NICHT wieder eingelesen
werden kann, so dass die Platine prinzipiell erstmal KAPUTT und
die hineingesteckte Arbeit FUTSCH ist. Das finde ich unfreundlich.
- EAGLE 7.1.2 macht das NOCH anders: Hier wird das Kopieren einiger
Objekte aus dem Bibliotheks-Package-Editor in den Boardeditor einfach
komplett unterbunden mit der Warnmeldung "Inkompatible Objekte
wurden ignoriert". Warum sind im Package-Editor angelegte WIRES
beim Einfuegen in den Board-Editor "inkompatibel" und werden
ignoriert? OK - dadurch wird das falsche Abspeichern vermieden, aber
warum macht man das nicht so wie in EAGLE 5, wo alles voellig
problemlos klappt?
Ich nehme an, das haengt irgendwie mit der Umstellung auf beliebig
geformte "Pads" in Bibliotheken zusammen, die mit EAGLE 6 eingefuehrt
wurden, aber merkwuerdig ist es schon.

Umschiffung des Problems mit EAGLE 6.6:
a) BRD-Datei mit EAGLE laden. Das funktioniert nicht, aber immerhin
wird die Fehlerzeile angezeigt.
b) BRD-Datei mit (separatem) Texteditor einlesen. Die Fehlerzeile aus
dem "<plain>...</plain>"-Bereich, in dem sie drinsteht, in den
"<signals>...</signals>"-Bereich verschieben und mit einem
Phantasiesignal umgeben (das noch nicht existiert), also z.B.
<signal name="S$28">
<wire x1="1" y1="0" x2="2" y2="0" width="1" layer="1"/>
</signal>
c) Datei abspeichern und obiges fuer alle Fehlerzeilen wiederholen
(oder alle Fehlerzeilen haendisch in der BRD-Datei aufspueren
und alles auf einmal korrigieren).

Hmmm. Gar nicht schoen. Aber besser als gar nichts. Insgesamt waere ein
komplettes Neuzeichnen wohl schneller gewesen, aber jetzt bin ich
wenigstens fuer spaetere Probleme gewappnet!

@CadSoft: Es waere schoen, wenn ein solches Kopieren vom Package ins
Board auch mit WIREs unter zukuenftigen EAGLE-Versionen sinnvoll
funktionieren wuerde (wie in EAGLE 5.12). Da das aber garantiert nur
SEHR selten vorkommt, hat diese Funktion sicherlich keine hohe Prioritaet...

Andreas Weidner
  • Attachment: screw.png
    (Size: 2.88KB, Downloaded 110 times)
Re: Kaputte BRD-Datei [message #163482 is a reply to message #163481] Wed, 30 September 2015 17:09 Go to previous messageGo to next message
Jürgen Sticht
Messages: 23
Registered: December 2012
Junior Member
Am 30.09.2015 um 18:36 schrieb Andreas Weidner:
> Am 30.09.2015 um 16:44 schrieb Lorenz:
>>> ich
>>> muss nur mal ausprobieren, ob der in Version 7 ueberhaupt noch
>>> auftaucht, oder dort evtl. schon korrigiert wurde.
>
> Der Fehler taucht in Version 7.2.1 NICHT mehr auf, wurde also bereits
> korrigiert, aber auf eine sehr unfeine Art (@CadSoft: Siehe weiter unten).
>
>> Jetzt würde mich aber doch schon interessieren, wie du das hingekriegt
>> hast 8-)
>
> Das Kopieren von Objekten AUS EINER BIBLIOTHEK in die Platine ist in
> EAGLE 6 merkwuerdig. Das Problem ist wie folgt nachvollziehbar:
> 1. Ich habe eine Bibliothek mit AUSSCHLIESSLICH mechanischen Bauteilen
> ohne elektrische Funktion, z.B. Schrauben (siehe Bild).
> 2. Wenn ich nun einen neuen, noch unbekannten Platinenumriss zeichnen
> moechte, der SPAETER vielleicht mal in eine Bibliothek rein soll,
> zeichne ich Umrisse, Restricts, usw. per Hand und kopiere die
> Schraubenobjekte (inklusive "Wires" auf Bottom und Top) als Objekte
> direkt aus der Bibliothek in den Schaltplan (NICHT per ADD, denn
> sowas kann man ja spaeter nicht wieder in der Bibliothek
> abspeichern.
> 3. Anscheinend legt EAGLE 6.6. beim Kopieren der Wires aus der
> Bibliothek NICHT automatisch neue Signale an, wie es das sonst
> IMMER tut. Man kann aber ganz normal weiterarbeiten, und alles
> funktioniert wie gewohnt.
> 4. Beim SPEICHERN solch einer Platine wird der anscheinend fehlende
> Signalname NICHT gespeichert (es kommt immer noch keine
> Fehlermeldung), und das LADEN dieser Platine schlaegt spaeter fehl.
>
> Die unterschiedlichen EAGLE-Versionen verhalten sich bei obiger
> Vorgehensweise wie folgt:
> - EAGLE 5.12 macht alles wie erwartet, alles funktioniert wie erhofft,
> alles kann eingelesen werden, und alles ist toll. So soll's sein!
> - EAGLE 6.6 speichert die Platine so, dass sie NICHT wieder eingelesen
> werden kann, so dass die Platine prinzipiell erstmal KAPUTT und
> die hineingesteckte Arbeit FUTSCH ist. Das finde ich unfreundlich.
> - EAGLE 7.1.2 macht das NOCH anders: Hier wird das Kopieren einiger
> Objekte aus dem Bibliotheks-Package-Editor in den Boardeditor einfach
> komplett unterbunden mit der Warnmeldung "Inkompatible Objekte
> wurden ignoriert". Warum sind im Package-Editor angelegte WIRES
> beim Einfuegen in den Board-Editor "inkompatibel" und werden
> ignoriert? OK - dadurch wird das falsche Abspeichern vermieden, aber
> warum macht man das nicht so wie in EAGLE 5, wo alles voellig
> problemlos klappt?
> Ich nehme an, das haengt irgendwie mit der Umstellung auf beliebig
> geformte "Pads" in Bibliotheken zusammen, die mit EAGLE 6 eingefuehrt
> wurden, aber merkwuerdig ist es schon.
>
> Umschiffung des Problems mit EAGLE 6.6:
> a) BRD-Datei mit EAGLE laden. Das funktioniert nicht, aber immerhin
> wird die Fehlerzeile angezeigt.
> b) BRD-Datei mit (separatem) Texteditor einlesen. Die Fehlerzeile aus
> dem "<plain>...</plain>"-Bereich, in dem sie drinsteht, in den
> "<signals>...</signals>"-Bereich verschieben und mit einem
> Phantasiesignal umgeben (das noch nicht existiert), also z.B.
> <signal name="S$28">
> <wire x1="1" y1="0" x2="2" y2="0" width="1" layer="1"/>
> </signal>
> c) Datei abspeichern und obiges fuer alle Fehlerzeilen wiederholen
> (oder alle Fehlerzeilen haendisch in der BRD-Datei aufspueren
> und alles auf einmal korrigieren).
>
> Hmmm. Gar nicht schoen. Aber besser als gar nichts. Insgesamt waere ein
> komplettes Neuzeichnen wohl schneller gewesen, aber jetzt bin ich
> wenigstens fuer spaetere Probleme gewappnet!
>
> @CadSoft: Es waere schoen, wenn ein solches Kopieren vom Package ins
> Board auch mit WIREs unter zukuenftigen EAGLE-Versionen sinnvoll
> funktionieren wuerde (wie in EAGLE 5.12). Da das aber garantiert nur
> SEHR selten vorkommt, hat diese Funktion sicherlich keine hohe
> Prioritaet...
>
> Andreas Weidner

Aus diesem Grund zeichnet man solche "Platinenumrisse" mit allem Zubehör
auch in einer Library als "Package" !
Dann haste keine Probleme...

Grüße von einem, der Eagle auch schon seit Urzeiten benutzt.

Jürgen
Re: Kaputte BRD-Datei [message #163483 is a reply to message #163481] Wed, 30 September 2015 17:27 Go to previous messageGo to next message
Friedrich Bleikamp
Messages: 83
Registered: August 2005
Member
Am 30.09.2015 um 18:36 schrieb Andreas Weidner:
> Am 30.09.2015 um 16:44 schrieb Lorenz:
>>> ich
>>> muss nur mal ausprobieren, ob der in Version 7 ueberhaupt noch
>>> auftaucht, oder dort evtl. schon korrigiert wurde.
>
> Der Fehler taucht in Version 7.2.1 NICHT mehr auf, wurde also bereits
> korrigiert, aber auf eine sehr unfeine Art (@CadSoft: Siehe weiter unten).
>
>> Jetzt würde mich aber doch schon interessieren, wie du das hingekriegt
>> hast 8-)
Hallo Andreas,
meine Antwort war wohl ein Schnellschuß. Hätte ich mal deinen
Namen in die Filterleiste im Newsreader (Thunderbird)
eingegeben, wäre mir gleich aufgefallen das hier ein versierter
Anwender am Werke war. Das zeigt jetzt auch deine gute und
ausführliche Beschreibung.
Ich hatte auch schon mal deine Datei mit einer kleinen von mir
angelegten Demo verglichen. Dabei war mir auch aufgefallen, dass
die WIREs bei mir in der Sektion <signals> in Verbindung mit
<signal name="S$1"> auftauchten.
Leider musste ich dann in den Garten und dann hattest du schon
die "Lösung". Toll.

Gruß Friedrich

---------------------------------------------------------------------
Angefangen hat es bei mir 1986 mit einem DOS-PC mit
einer eingesteckten 68020er Karte und der Software SofistiCAD
der Firma Solarim (erstes Ergebnis bei Google).
Re: Kaputte BRD-Datei [message #163492 is a reply to message #163481] Thu, 01 October 2015 07:47 Go to previous messageGo to next message
Matthias Weingart
Messages: 138
Registered: October 2004
Senior Member
Andreas Weidner <andreas.weidner@aei.mpg.de>:

> 3. Anscheinend legt EAGLE 6.6. beim Kopieren der Wires aus der
> Bibliothek NICHT automatisch neue Signale an, wie es das sonst
> IMMER tut. Man kann aber ganz normal weiterarbeiten, und alles
> funktioniert wie gewohnt.

Du hast also SignalWires auf den Layern 1 oder 15 in der Bbliothek. Wusste
gar nicht, das man sowas machen kann, ihmo sehr unblich, darum bist du wohl
als Erster drber gestolpert...

M.
Re: Kaputte BRD-Datei [message #163518 is a reply to message #163492] Fri, 02 October 2015 14:44 Go to previous messageGo to next message
Andreas Weidner
Messages: 564
Registered: November 2008
Senior Member
Am 01.10.2015 um 09:47 schrieb Matthias Weingart:
> Du hast also SignalWires auf den Layern 1 oder 15 in der Bbliothek. Wusste
> gar nicht, das man sowas machen kann, ihmo sehr unüblich, darum bist du wohl
> als Erster drüber gestolpert...

Finde ich eigentlich recht ueblich, denn ALLES, was in die Kupferlagen
soll, muss in EAGLE mit Signalen gemacht werden, auch wenn's eigentlich
gar nicht elektrisch sein soll, sondern mechanisch. Dazu gehoeren
Schraubenmarkierungen, Passermarken, Firmenlogos, usw...

Andreas Weidner
Re: Kaputte BRD-Datei [message #163563 is a reply to message #163518] Tue, 06 October 2015 07:44 Go to previous messageGo to next message
CadSoft Support
Messages: 542
Registered: September 2006
Senior Member
Am 02.10.2015 um 16:44 schrieb Andreas Weidner:
> Am 01.10.2015 um 09:47 schrieb Matthias Weingart:
>> Du hast also SignalWires auf den Layern 1 oder 15 in der Bbliothek.
>> Wusste
>> gar nicht, das man sowas machen kann, ihmo sehr unüblich, darum bist
>> du wohl
>> als Erster drüber gestolpert...
>
> Finde ich eigentlich recht ueblich, denn ALLES, was in die Kupferlagen
> soll, muss in EAGLE mit Signalen gemacht werden, auch wenn's eigentlich
> gar nicht elektrisch sein soll, sondern mechanisch. Dazu gehoeren
> Schraubenmarkierungen, Passermarken, Firmenlogos, usw...
>
> Andreas Weidner
>
>


Hallo Herr Weidner,

wenn das Problem noch besteht bitte Datei schicken....

--
Mit freundlichen Gruessen / Best regards
Richard Hammerl
CadSoft Support -- hotline@cadsoft.de
FAQ: http://www.cadsoft.de/training/faq/
Re: Kaputte BRD-Datei [message #163570 is a reply to message #163563] Tue, 06 October 2015 17:05 Go to previous messageGo to next message
Andreas Weidner
Messages: 564
Registered: November 2008
Senior Member
Hallo Herr Hammerl,

Am 06.10.2015 um 09:44 schrieb Richard Hammerl:
> wenn das Problem noch besteht bitte Datei schicken....

danke, habe ich aber mittels Rumpfuschen in der XML-Datei selbst
geloest. Trotzdem waere es natuerlich schoen, wenn in kuenftigen
Versionen von EAGLE Kupferbahnen zwischen Bibliothek und Platine kopiert
werden koennten...

Mit freundlichen Gruessen,
Andreas Weidner
Re: Kaputte BRD-Datei [message #163593 is a reply to message #163443] Wed, 07 October 2015 17:01 Go to previous messageGo to next message
geralds
Messages: 239
Registered: February 2014
Senior Member
Hi,

nur mal kurz quer reingefragt,
hast dich beim Erstellen irgendwo am
Layerwechsel verhaspelt?
Die "Wires"; "Lines" sehen ja übereinander gezeichnet,
dazu noch gleichfärbig wären, gleich aus - "optische Täuschung"
passiert?
Dann beim Speichern, ups.....

Grüße
Gerald
----

--
Um alle Bilder und Anhänge in diesem Beitrag zu sehen, besuchen Sie:
http://www.element14.com/community/message/162706
Re: Kaputte BRD-Datei [message #163594 is a reply to message #163570] Wed, 07 October 2015 17:50 Go to previous messageGo to next message
Jürgen Sticht
Messages: 23
Registered: December 2012
Junior Member
Am 06.10.2015 um 19:05 schrieb Andreas Weidner:
> Hallo Herr Hammerl,
>
> Am 06.10.2015 um 09:44 schrieb Richard Hammerl:
>> wenn das Problem noch besteht bitte Datei schicken....
>
> danke, habe ich aber mittels Rumpfuschen in der XML-Datei selbst
> geloest. Trotzdem waere es natuerlich schoen, wenn in kuenftigen
> Versionen von EAGLE Kupferbahnen zwischen Bibliothek und Platine kopiert
> werden koennten...
>
> Mit freundlichen Gruessen,
> Andreas Weidner
>

Bloss nicht !!!!

Das wäre die sicherste Methode um unerkannte Kurzschlüsse zu produzieren!

Warum willst du Teile eines Package im Board erstellen??

Wie ich schon in mal in diesem Thread geschrieben habe:
Erstelle deine Leiterplattenumrisse mit allem Zubehör DIREKT und
AUSCHLIESSLICH in einer Library als Package, dann haste die ganzen
Probleme nicht!

Gruß,
Jürgen
Re: Kaputte BRD-Datei [message #163595 is a reply to message #163593] Wed, 07 October 2015 18:02 Go to previous messageGo to next message
Andreas Weidner
Messages: 564
Registered: November 2008
Senior Member
Am 07.10.2015 um 19:01 schrieb Gerald Schwarz:
> hast dich beim Erstellen irgendwo am
> Layerwechsel verhaspelt?

nein, das ist alles voellig richtig und soll auch wirklich so sein. Und
tatsaechlich existieren diese Bibliotheksbauteile auch bereits seit
EAGLE 3.x (knapp 20 Jahre lang oder so), und Versionen vor 6.x hatten
mit der Kopiererei auch keine Probleme.

> Die "Wires"; "Lines" sehen ja übereinander gezeichnet,
> dazu noch gleichfärbig wären, gleich aus - "optische Täuschung"
> passiert?

Das ist einfach oben und unten voellig identisches Kupfer fuer
Befestigungsschrauben: Oben fuer den Schraubenkopf, unten fuer den
Distanzbolzen (oder umgedreht). Prinzipiell wuerden da zwar "Restricts"
reichen, aber mit den mechanischen Kupferbahnen (die KEIN Pendant im
Schaltplan haben, da sie ja REINE Mechanik sind) sieht man auch im
Kupfer beider Seiten sofort, dass hier Befestigungsschrauben sitzen
sollen, selbst wenn mal keine Masseflaeche angelegt wird.

> Dann beim Speichern, ups.....

Aber selbst WENN ich mich beim Layerwechsel verhaspelt haette, muesste
EAGLE die Datei, die es ohne Fehlermeldung gespeichert hat, wieder
korrekt einlesen koennen. Es darf ja schliesslich nicht sein, dass, wenn
der Benutzer zu doof ist und einen falschen Layer verwendet, die gesamte
Datei komplett kaputtgeht.

So oder so ist dieses Problem mittlerweile geloest, da
1. ich die BRD-Datei durch haendisches Text-Editieren retten konnte,
und
2. das Speicherproblem bei EAGLE 7 mittlerweile daduch umgangen wird,
dass ein WIRE-Kopieren zwischen Bibliothek und Platine unterbunden
wird (was schade ist).
Ich weiss jetzt, dass es diesen Fehler in EAGLE 6 gibt, und werde diese
Art der Kopiererei einfach nicht mehr durchfuehren (mache ich ja sowieso
sehr selten).

Andreas Weidner
Re: Kaputte BRD-Datei [message #163596 is a reply to message #163594] Wed, 07 October 2015 18:35 Go to previous message
Andreas Weidner
Messages: 564
Registered: November 2008
Senior Member
Am 07.10.2015 um 19:50 schrieb Jürgen Sticht:
> Das wäre die sicherste Methode um unerkannte Kurzschlüsse zu produzieren!

Nein, denn das sind KEINE unerkannten Kurzschluesse. Da entstehen zwar
evtl. mathematisch-theoretische Kurzschluesse, aber
1. werden diese ganz DEFINITIV von EAGLE erkannt, und
2. sind das ueberhaupt KEINE elektrisch relevanten Kupferbahnen,
sondern reine MECHANIK.
Auch unser Institutslogo (oder z.B. Hochspannungswarnungen) kommt
manchmal ins Kupfer, und dabei motzt der DRC auch, aber das ist VOELLIG
egal, da jeder auf Anhieb sieht, dass dies ein Logo ohne elektrische
Funktion ist.

> Warum willst du Teile eines Package im Board erstellen??

Ich WILL Platinenumrisse, die nur EINMAL vorkommen, GAR NICHT in eine
Bibliothek reinschreiben, denn diese Bibliotheken verwende nicht nur
ich, sondern noch viele andere Leute. Wenn die mit tausend sinnlosen
Umrissen ueberfrachtet wuerden, die man nur einmal im Leben braucht und
dann nie wieder, stiege da niemand mehr durch.

Wenn so etwas vorkommt (einmal alle paar Jahre), kopiere ich einzelne
Sachen aus mehreren Bibliotheksbauteilen raus und setze sie auf der
Platine zusammen.

> Erstelle deine Leiterplattenumrisse mit allem Zubehör DIREKT und
> AUSCHLIESSLICH in einer Library als Package, dann haste die ganzen
> Probleme nicht!

Wir machen hier ca. 200 unterschiedliche Platinenprototypen pro Jahr,
und alle Wissenschaftler haben andere Anforderungen und andere
Platinenumrisse. Es gibt da einige haeufig benutzte Standards, aber
trotzdem muss haeufig irgendwas mechanisch angepasst werden. Da das mit
Bibliothekbauteilen nicht geht und auch sinnlos waere, werden die
meisten Umrisse haendisch erzeugt.

Und bevor die naechste Frage kommt: NEIN, bei den meisten Umrissen holen
wir uns die Schrauben usw. natuerlich als BAUTEIL aus den Bibliotheken
und zeichnen nur "Dimension"-Linien, Restricts usw. haendisch. Aber
manchmal (selten!) geht das eben nicht sinnvoll.

Diese ganze Aktion meinerseits war eine AUSNAHME, die ich nur deswegen
gepostet habe, weil
1. dieses Vorgehen frueher perfekt und fehlerfrei funktioniert hatte
(bis inklusive 5.12) und
2. EAGLE 6.6 dabei die erzeugte Datei so zerschossen hatte, dass
sie nicht mehr lesbar war. Das ist ein ERNSTES Software-Problem,
und solche Probleme melde ich unabhaengig davon, wie haeufig (oder
selten) ich die entsprechenden Funktionen benutze.

Und wie erwaehnt: Jetzt wissen sowohl Cadsoft als auch ich Bescheid,
alles ist wieder gut, und wir koennen alle froehlich sein...

Andreas Weidner
Previous Topic: Autorouter f. 4-Lagen SMD-pcb, V7.4.0
Next Topic: Layer und via tausch (swap)
Goto Forum:
  


Current Time: Tue Sep 26 09:05:08 GMT 2017