EAGLE Central Forums
Where the EAGLE community meets. Sponsored by Stratford Digital.

Home » CadSoft Support Forums » eagle.announce.ger » EAGLE Version 6.3 freigegeben !
EAGLE Version 6.3 freigegeben ! [message #147780] Mon, 08 October 2012 12:26
Walter Spermann
Messages: 540
Registered: August 2010
Senior Member
Eine neue Version von EAGLE steht ab sofort unter

http://www.cadsoft.de/download.htm

zum Download bereit.

Die Änderungen seit der Vorgängerversion sind:

* Platformen:

- Linux: libpng und libjpeg sind nun direkt in das Executable gelinkt, um von
der Verfügbarkeit der entsprechenden Systembibliotheken wegzukommen.

* Control Panel/Vorschau:

- Vorschau-Erweiterungen für Board- und Schaltplan. Es werden auch
Schaltplanseiten-Beschreibungen und Größenangaben angezeigt.
- Neben der Pfadanzeige werden Datum und Größe der selektierten Datei in der
Statuszeile angezeigt.
- Vorschau for Packages: Anzeige eines Längen-Maßstabs.

* User Language:

- Neue User Language Object-Member UL_DEVICE.activetechnology,
UL_DEVICESET.activedevice und UL_INSTANCE.part.
- Erweiterung des Datentyps 'string' auf die Unterstützung von Unicode-Zeichen.
- Modifizierte Handhabung der Default-Assembly-Variante in ULPs:
Die Funktion variant() liefert hierfür "''" und die Funktion setvariant()
kann mit "''" oder "" aufgerufen werden.
- Die Polygone bzw. Wires für benutzerdefinierte Padformen sind nun über die
Schleifen UL_CONTACT.polygons() und UL_CONTACT.wires() verfügbar.

* CHANGE-Befehl:

- Fehlende Option DTYPE für Bemaßungstypen hinzugefügt.

* DIMENSION-Befehl:

- Unterstützung der Auswahl von Rechtecken, Aufhängepunkten von Elementen
oder Parts.
- Einrasten auf Objekte beim Festlegen des zweiten Bemaßungspunkts.

* TEXT-Befehl:

- Unterstützung mehrzeiliger Textobjekte mit konfigurierbaren Zeilenabständen.
Hinweis: Ältere V6-Versionen können diese Texte zwar einlesen aber nicht
korrekt darstellen.

* Verschiedenes:

- Der Editor für Beschreibungen kann nun verschiedene Sprachen editieren,
falls vorhanden. Englisch und die aktuelle lokale Sprache sind immer
verfügbar.
- Doppelte Layernamen werden nun aus Kompatibilitätsgründen toleriert
(sollten aber nicht benutzt werden).
- DesignLink: Such-Eingabefeld nun mit Historie, Filterung von Suchergebnissen.
- Um Verwirrung zu vermeiden, sind die Koordinaten rotierter Rechtecke im Eigen-
schaften-Dialog nicht mehr editierbar.
- PCB-Angebotsservice:
- Angebots-Parameter werden nun zu Element14 geleitet, wo regionsspezifische
Partner verfügbar sind.
- Parameter für Bestückungs-Service wurden hinzugefügt.
- Warnung beim Wechseln der Bestückungsvariante im CAM-Prozessor hinzugefügt.
- Boards werden nun in der aktuellen Assembly-Variante gespeichert.
- Reduzierte Linienbreite (0.4mm) beim Zeichnen des Kreuzes für nicht bestückte
Bauteile.
- Breite und Höhe im Eigenschaften-Dialog für Rechtecke hinzugefügt.
- Verbesserter Attribut-Dialog für Devices, um das Hinzufügen neuer Attribute
mit leerem Wert über die Kommandozeile zu ermöglichen.

* Fehlerbehebungen:

- Vermeidung von unnötigen Warnungen über grobe Grid-Werte beim direkten Kopieren
in das Board.
- Vermeidung einer Inkonsistenz im Fall, dass Sch.Cmd.Add.AlwaysUseDeviceNameAsValue
auf 1 gesetzt ist und ein Bauteilwert später gelöscht wird.
- Korrekte Aktualisierung nach PINSWAP bei bereits gerouteten an Pads anschlies-
senden Leiterbahnen.
- PINSWAP oder GATESWAP wird nicht mehr zugelassen, falls ein betroffener Pin mit
mehreren Pads verbunden ist, um Inkonsistenz zu vermeiden.
- Formale Korrektur von eagle.dtd (Kommentare innerhalb 'ATTLIST' unzulässig).
- Attribute mit reservierten Namen (wie 'NAME', 'VALUE' etc):
- Vermeidung der Erzeugung solcher Attribute ausser 'VALUE' im Bibliothekseditor.
Bauteile/Elemente von Devices mit diesem Attribut übernehmen den Attributwert
als Bauteil- und Elementwert. Das Attribut selbst ist dann nicht mehr verfügbar.
- Das Attribut 'VALUE' wird auch bei CHANGE package/technology oder REPLACE mit
einem Device mit diesem Attribut verwendet.
- Losgelöste ("gesmashte") reservierte Platzhaltertexte können durch den
ATTRIBUTE-Befehl nicht mehr geändert werden. Stattdessen wird die Attribut-
Liste des Bauteils bzw. Elements angezeigt.
- Erhöhte Zeichen-Genauigkeit für Arcs.
- Vermeidung der Erzeugung von Polygonen mit nur zwei Punkten und (bis auf die
Richtung) identischen Wires.
- Korrektur der Verbindungen von Netz-/Bus-Wires oder Junctions, wenn diese zu einer
Gruppe mit Ctrl-Click hinzugefügt werden und die Gruppe verschoben wird.
- Korrektur beim Verschieben einer Gruppe von einer Schaltplanseite auf eine andere,
wenn diese ein Polygon enthält.
- Vermeidung der Inkonsistenz beim Kopieren von Bauteilen mit Bestückungsvarianten.
- Der "Align-Punkt" einer Bemaßung wird nach Änderungen mit dem Eigenschaften-
Dialog nun automatisch justiert.
- Korrektur der Online-Hilfe (Funktion xmlelement()).
- Vermeidung der unbeabsichtigten Änderung des Spiegelungs-Zustandes nach dem
Platzieren eines Texts in bestimmten Layern (wie dem Netz-Layer).
- UNDO/REDO für PREFIX-Änderungen hinzugefügt (Markierung als geändert im
Bibliothekseditor).
- Erzeugung/Löschen von Attributen: Korrekte Anzeige von Elementen und Instanzen,
auch nach UNDO/REDO.
- Der Name der Designregeln wird nun wieder in der Boarddatei gespeichert.
- Korrektur der Polygon-Darstellung in Signallayern nach MITER oder SPLIT.
- Verhinderung des Verschiebens eines losgelösten Textes einer Instanz auf eine
andere Schaltplanseite ohne die Instanz selbst.
- Korrektur der Checkbox 'überschreibt den Device-Namen' im Eigenschaften-Dialog
von Elementen.
- Hinzufügen von 'Inner/Outer Layer Diam.' im Eigenschaften-Dialog von Vias.
- Die Polygon-Parameter Thermals und Orphans sind nun nur dort verfügbar wo
anwendbar (im Boardeditor).
- Korrektur für das Highlighting von Pins/Pads an der falschen Stelle im
PINSWAP-Befehl.
- Korrektur von Artefakten bei der Erzeugung eines Polygons.
- Korrektur beim Schreiben der XML-Datei für Luftlinien in speziellem Fall.
- Hinzufügen der noch fehlenden Default-Bestückungsvariante ('') beim Durchlaufen
der Schleifen UL_SCHEMATIC.variantdefs oder UL_BOARD.variantdefs.
- Verhinderung des Änderns der Position oder Rotation im Eigenschaften-Dialog
eines verriegelten Elements.
- Vermeidung einer möglichen Inkonsistenz, wenn ein Netz automatisch durch
Pin-Kontaktierung generiert wird.
- Undefinierte Zeichen im Vektorfont werden nun als '?' dargestellt.
- Vermeidung der Ausgabe von Aufhängepunkten von Gattern und Elementen beim Drucken
(wie bei Instanzen etc).
- Ausgabe einer Fehlermeldung falls ein Parameter von CHANGE im falschen Kontext
verwendet wird.
- Die XML-Datei beim Update auf Version 6 wird nun nötigenfalls im externen Editor
geöffnet, wenn ein solcher vom Anwender definiert ist.
- Das Fenster mit dem Update-Bericht auf Version 6 ist nun schreibgeschützt.
- Korrektur von OPTIMIZE/UNDO wenn während der Optimierung ein Wire zu einer
Luftlinie konvertiert wurde.
- Vermeidung von unbeabsichtigten Verbindungen beim Kopieren eines Netzes, wenn
das entsprechende Board ein Signal ohne Netz-Gegenstück (im Schaltplan)
enthält.
- Behebung eines Druckproblems auf Windows: Von der Kommandozeile aus wurde
Querformat ignoriert.
- Korrektur beim Zeichnen des "Nicht-Bestückt-Kreuzes" für Instanzen beim Ändern
über die Kommandozeile (VARIANT).
- Behebung eines PDF-Druckproblems auf MAC zur Vermeidung sehr großer und nicht
durchsuchbarer Dateien.
- Beim Namen in der Komandozeilen-Syntax von VALUE spielt Groß-/Kleinschreibung
keine Rolle mehr.
- Korrektur im Autorouter/Follow-me-Router: Die Erweiterungen nicht angeschlossener
Pads mit beliebiger Padform wurden nicht berücksichtigt.
- Korrektur wegen graphischer Artefakte nach Kopieren eines Bemaßungsobjekts.
- Korrektur beim Schreiben der XML-Datei bzgl. Luftlinien mit ungültigem Extent-Wert.
- Korrektur bzgl. der Auswahl von Bestückungsvarianten mit Hochkomma im Namen
in der Combobox.
- Vermeidung unpassender Anzeigen in den Controlpanel-Verzeichnissen (z.B. unter
User-Language-Programme nur Dateien, die auf '.ulp' enden).
- Behebung eines Absturzes beim Zeichnen von Bemaßungsobjekten, wenn die Linien-
breite auf 0 gesetzt ist. In dem Fall werden die Pfeile nicht mehr gefüllt
dargestellt.
- Behebung eines Absturzes beim Starten des Autorouter/Follow-me-Router in einem
aktiven, aber nicht verfügbaren Layer.
- Korrektur bei ADD über die Kommandozeile mit Angabe eines Objektnamens:
Das betreffende Objekt verschwand unbeabsichtigerweise.
- Korrektur im Attribut-Dialog von Instanzen: Durch eine Änderung in 6.2.1 wurden
versehentlich globale Attribute mit angezeigt.
- Behebung einess Absturzes beim Umschalten auf ein Projekt, das eine vorher
gelöschte Bibliothek verwendet.
- Behebung eines möglichen Konsistenzverlusts nach Umbenennung eines Netzes mit
NAME oder durch Platzieren eines Supply-Symbols, wenn das Ziel-Netz bereits
auf einem anderen Sheet existiert.
- Control Panel: Funktionstaste F2 zum Umbenennen von Dateien funktioniert wieder.
- LABEL-Befehl: Entfernung der überflüssigen Combobox für Align von der
Parameterleiste.
- Korrekte Handhabung von geänderten Device-Attributen im Schaltplan, wenn diese
auf den Device-Wert aus der Bibliothek zurückgesetzt werden.
- Korrektur, um Symbole mit Umlauten zu finden, wenn diese im Device-Editor hin-
zugefügt werden.
- Behebung eines möglichen Absturzes beim Kopieren von Bauteilen mit Bestückungs-
varianten von einem Schaltplan in einen anderen.
- Benutzerdefinierte Kontextmenüs: Vermeidung der Definition mehrfacher, gleicher
Menüeinträge für einen Objekttyp.
- Vermeidung der Darstellung einfacher Beschreibungen im Controlpanel als Links
nach vorherigem Klick auf einen Link.
- Globale Attribute werden wie in Version 5 ignoriert, wenn Part-Attribute über
ULPs abgefragt werden.
- Korrektur für die Sichtbarkeit des Klickzustands von Buttons auf MAC.
- Korrektur beim Spiegeln von Texten von Bemaßungen in gespiegelten Layern
wie bDocu.
- Korrektur bei der Handhabung des '+'-Zeichens in den ULP-Funktionen
cfgget()/cfgset(); dieses Zeichen spielt z.B. bei Tastenbelegungen eine Rolle.
- Korrekte Neuberechnung der Symbol-Bounding-Box beim Editieren eines Devicesets.
- Behebung des Verschwindens der Vorschau im Druck-Dialog nach dem Ausdrucken
auf MAC.
- Korrektes Erscheinen des "Anzeigerechtecks" im SHOW-Befehl im Falle eines Netzes,
das nur Pin-Referenzen enthält (keine Wires).
- Korrektur, um die korrekte Druckerauswahl auf Windows sicherzustellen.
- Korrektur des unbeabsichtigten Zurücksetzens von Parametern (z.B. Wirebreite)
auf interne Voreinstellungen beim Laden einer anderen Zeichnung.
- Verwendung der korrekten Netzklasse beim Subtrahieren von Pads mit beliebigen
Padformen von Polygonen (z.B. in RATSNEST).
- Behebung eines möglichen "Abort: Unknown objectType..." beim Einfügen aus einer
anderen Zeichnungsdatei mit Wires der Länge 0.
- Korrektur beim Ändern einer Variante über die Kommandozeile bei Bauteilen
mit überschriebenem Value.

Mit freundlichen Grüssen,
Walter Spermann
--
---------------------------------------------------------------
Walter Spermann
Softwareentwicklung
CadSoft Computer GmbH
Pleidolfweg 15
84568 Pleiskirchen
Tel.: 08635/6989-10
www.cadsoft.de
---------------------------------------------------------------
Registergericht: Amtsgericht Traunstein HRB 5573
Geschäftsführer: Thomas Liratsch
---------------------------------------------------------------
Previous Topic: EAGLE Version 6.2 freigegeben!
Next Topic: EAGLE Version 6.4 freigegeben!
Goto Forum:
  


Current Time: Thu Aug 17 11:28:31 GMT 2017