EAGLE Central Forums
Where the EAGLE community meets. Sponsored by Stratford Digital.

Home » CadSoft Support Forums » eagle.suggest.ger » Nicht erkannte DRC Fehler bei CU Flächen...und sonstiges.
Nicht erkannte DRC Fehler bei CU Flächen...und sonstiges. [message #146656] Fri, 29 June 2012 16:46 Go to next message
Gert Berrisch
Messages: 2
Registered: February 2005
Junior Member
Guten Tag,

dass mit zunehmenden Versionsnummern von Eagle, eine immer stärkere Bindung und Beeinflussung des Layouts durch DRC-Parameter entstanden ist, mag man gut heissen oder nicht.
Zumindest sollte dann aber, wenn der DRC schon so mächtig sein soll, darin auch ein Parameter für CU Flächen und deren Abstand zum Rest der Welt enthalten sein.
Ist im Polygonkontext nicht ausdrücklich eine andere Isolate als Default0 eingetragen, flutet Eagle nämlich beträchtig nahe heran an signalfremde Netze, egal was als Netz Clearence im DRC eingetragen ist.

Weiterhin wäre eine runde statt achteckige Flutung um die Pads, bei Isolate kleiner 0,2mm wünschenswert.
Bei meiner Einstellung 0,14mm (da BGA Design), werden die Flutungen um die Pads/Vias hässlich achteckig dargestellt.
Die Rechnerleistungen sollten die Senkung dieser Schwelle, ab wann rund gerechnet wird, abkönnen, so denke ich.

Last but not least.
In leider noch keiner Eagle-Version seit DOS, fand eines meiner Highlights für das Layouten Berücksichtigung.
Zusätzliche Fadenlinien, rechts und links, am gerade zu verlegenden Wire, die den Abstand des im DRC eingestellten Clearence darstellen.
Sowie bei Altium, Expedition, Target, Integra, Pads..etc. ;-)
So hat man und das hat ich bewährt, den Clearence gleich im Blick wenns mal enger wird.
Diese umständlichen Arbeitschritte mit trial&error durch verlegen&drc könnte dann entfallen.

Besten Gruss
GBe
Re: Nicht erkannte DRC Fehler bei CU Flächen...und sonstiges. [message #146672 is a reply to message #146656] Mon, 02 July 2012 07:24 Go to previous messageGo to next message
Oliver Betz
Messages: 620
Registered: September 2005
Senior Member
Gert Berrisch schrieb:

(leider zwei Vorschläge unter einem Subject)

[...]

> Zusätzliche Fadenlinien, rechts und links, am gerade zu verlegenden
> Wire, die den Abstand des im DRC eingestellten Clearence darstellen.

Oder gleich eine Option, dass Leitungen nicht weiter geschoben werden
als es die Regeln zulassen (natürlich per Ctrl-Alt-irgendwas
übersteuerbar).

Eine Force-Feedback-Maus wäre hier nützlich <g>.

Grüße,

Oliver Betz
--
Oliver Betz, Munich
despammed.com is broken, use Reply-To:
Re: Nicht erkannte DRC Fehler bei CU Flächen...und sonstiges. [message #146700 is a reply to message #146656] Fri, 06 July 2012 08:16 Go to previous message
A. Zaffran
Messages: 2532
Registered: November 2008
Senior Member
Am 29.06.2012 18:46, schrieb Gert Berrisch:
> Guten Tag,
>
> dass mit zunehmenden Versionsnummern von Eagle, eine immer stärkere Bindung und
> Beeinflussung des Layouts durch DRC-Parameter entstanden ist, mag man
gut heissen
> oder nicht.
> Zumindest sollte dann aber, wenn der DRC schon so mächtig sein soll, darin auch
> ein Parameter für CU Flächen und deren Abstand zum Rest der Welt
enthalten sein.
> Ist im Polygonkontext nicht ausdrücklich eine andere Isolate als Default0
> eingetragen, flutet Eagle nämlich beträchtig nahe heran an
signalfremde Netze,
> egal was als Netz Clearence im DRC eingetragen ist.

Das stimmt so leider nicht, es wird immer der größere Wert genommen.
Hier das Regelwerk:
DRC-Clearance < CLASS-Clearance == CLASS-Clearance
DRC-Clearance > CLASS-Clearance == DRC-CLearance
Isolate des POLYGON < CLASS/DRC-Clearance == CLASS/DRC-Clearance
Isolate des POLYGON > CLASS/DRC-Clearance == Isolate

Das Isolate des Polygon wirkt sich also nur aus, wenn der Wert größer
als die Clearance ist.

Eine zweiter Punkt ist der Abstand zu Restrict-Flächen/Elementen.
Ist das Isolate 0, dann schmiegt sich das Polygon an die Elemente
des Restrict-Layer.**
Ist das Isolate <= der Clearance, kann man damit erreichen, daß das
Polygon sich auch von den Restrict-Elementen entsprechend (genau so
weit wie die Clearance) entfernt.

** Damit kann man mit Hilfe des Vectorfont in einem Polygon negative
Texte ermöglichen.
Text in tRestrict bzw. bRestrict und das Polygon hält die Kontur
(Text-Wire) frei. ;-)


Mit freundlichen Grüßen / Best regards


Alfred Zaffran
--
______________________________________________________________
Alfred Zaffran Support
CadSoft Computer GmbH Hotline: 08635-698930
Pleidolfweg 15 FAX: 08635-698940
84568 Pleiskirchen eMail: <alf@cadsoft.de>
Web: <www.cadsoft.de>
Registergericht: Amtsgericht Traunstein HRB 5573
Geschäftsführer: Thomas Liratsch
______________________________________________________________

*EAGLE V6.2 availabe now!*
Previous Topic: Funktionalit
Next Topic: Bemaßung
Goto Forum:
  


Current Time: Fri May 26 20:36:07 GMT 2017