EAGLE Central Forums
Where the EAGLE community meets. Sponsored by Stratford Digital.

Home » CadSoft Support Forums » eagle.suggest.ger » 3D-Modell der Leiterplatte
3D-Modell der Leiterplatte [message #71040] Tue, 28 July 2009 09:20 Go to next message
Markus Buerstner
Messages: 5
Registered: March 2005
Junior Member
Hallo!

Mir ist bewusst, dass dieses Thema schon mehrmals in Beitraegen diskutiert
wurde.
Allerdings erhoeht sich in letzter Zeit eindeutig der Druck. Die
Maschinenbaukollegen fordern 3D-Modelle der Leiterplatten die sie in ihre
CAD-Programme (z.b. CATIA oder notfalls SolidWorks) importieren koennen. Ich
muss mich immer oefter rechtfertigen warum unser Entwicklungssystem keine
entsprechenden Daten liefern kann.

Ich sehe hier einen eindeutigen Nachteil fuer Eagle und ueber kurz oder lang
werden wir gezwungen werden eine andere Layoutsoftware einzusetzen. Wuerde
ich allerdings sehr ungern tun.

Daher moechte ich fragen ob nicht beim naechsten groesseren Versionssprung
die Libs entsprechend ueberarbeitet werden koennten? Eine einfache
Exportfunktion fuer 3D-Modellen haengt ja von entsprechenden Daten in den
Libs ab.
Die aktuellen Loesungen (generate_3D-data.ulp) sind meiner Meinung nach zu
umstaendlich anzuwenden.

Aber vielleicht brauchen die anderen Eagle-User dieses Feature nicht...

Viele Gruesse!
Markus
Re: 3D-Modell der Leiterplatte [message #71041 is a reply to message #71040] Tue, 28 July 2009 11:02 Go to previous messageGo to next message
Hans Lederer
Messages: 301
Registered: June 2008
Senior Member
Markus Buerstner schrieb:
> [...]
> Die Maschinenbaukollegen fordern 3D-Modelle der Leiterplatten die sie in ihre
> CAD-Programme (z.b. CATIA oder notfalls SolidWorks) importieren koennen.
> Daher moechte ich fragen ob nicht beim naechsten groesseren Versionssprung
> die Libs entsprechend ueberarbeitet werden koennten? Eine einfache
> Exportfunktion fuer 3D-Modellen haengt ja von entsprechenden Daten in den
> Libs ab.
> Die aktuellen Loesungen (generate_3D-data.ulp) sind meiner Meinung nach zu
> umstaendlich anzuwenden.
>
> Aber vielleicht brauchen die anderen Eagle-User dieses Feature nicht...

Ack! Das wird wirklich allmählich nötig. Für den Anfang wäre eine einfache Höheninformation
für jedes Zeichnungselement des Packages in der Lib noch ausreichend, und eine vernünftige
Exportfunktion auch in STEP/IGES. Eagle selbst braucht ja deswegen noch nicht 3D zu werden.


Grüße, Hans
Re: 3D-Modell der Leiterplatte [message #71042 is a reply to message #71041] Tue, 28 July 2009 11:10 Go to previous messageGo to next message
Daniel Hiepler
Messages: 40
Registered: July 2009
Member
Vom: Tue, 28 Jul 2009 13:02:02 +0200

> Markus Buerstner schrieb:
> > [...]
> > Die Maschinenbaukollegen fordern 3D-Modelle der Leiterplatten die
> > sie in ihre
> > CAD-Programme (z.b. CATIA oder notfalls SolidWorks) importieren
> > koennen. Daher moechte ich fragen ob nicht beim naechsten
> > groesseren Versionssprung die Libs entsprechend ueberarbeitet
> > werden koennten? Eine einfache Exportfunktion fuer 3D-Modellen
> > haengt ja von entsprechenden Daten in den Libs ab.
> > Die aktuellen Loesungen (generate_3D-data.ulp) sind meiner Meinung
> > nach zu umstaendlich anzuwenden.
> >
> > Aber vielleicht brauchen die anderen Eagle-User dieses Feature
> > nicht...
>
> Ack! Das wird wirklich allmählich nötig. Für den Anfang wäre eine
> einfache Höheninformation für jedes Zeichnungselement des Packages in
> der Lib noch ausreichend, und eine vernünftige Exportfunktion auch
> in STEP/IGES. Eagle selbst braucht ja deswegen noch nicht 3D zu
> werden.


Dem kann ich nur zustimmen. Ich würde auch ein offenes Format
(z.B. blender, Google-SketchUp, IGES?) bevorzugen da dieses dann von
jeder noch so exotischen Anwendung geöffnet/importiert/konvertiert
werden kann. Der POV-Ray Ansatz ist zwar vielversprechend jedoch für
nicht-POV-Benutzer nahezu unbrauchbar.


viele Grüße
--
rigid

But they went to MARS around 1953!!

PGP-Key available on subkeys.pgp.net
Re: 3D-Modell der Leiterplatte [message #71043 is a reply to message #71040] Thu, 30 July 2009 14:22 Go to previous messageGo to next message
Joop Sleumer
Messages: 7
Registered: June 2007
Junior Member
Hallo,

Die beste export von Eagle nach ein 3D format werde mal in IDF Format sein.
IDF kan man in software wie Catia, Pro E, Solidworks Soldiedge und Inventor
importieren.
So mit eine richtige export format sind viele mechaniker geholfen.

Ich die IDF export schon an gegeben beim CADsoft aber bis heute haben sie
kein Zeit freigehabt. Viellicht kan CADsoft auf dieses Forum reagieren und
angeben
wann Sie ein export programmieren konnen?

Mit freundliche Gruesse
Joop Sleumer

"Markus Buerstner" <geeliwan@gmx.net> wrote in message
news:h4mfnl$45a$1@cheetah.cadsoft.de...
> Hallo!
>
> Mir ist bewusst, dass dieses Thema schon mehrmals in Beitraegen diskutiert
> wurde.
> Allerdings erhoeht sich in letzter Zeit eindeutig der Druck. Die
> Maschinenbaukollegen fordern 3D-Modelle der Leiterplatten die sie in ihre
> CAD-Programme (z.b. CATIA oder notfalls SolidWorks) importieren koennen.
> Ich muss mich immer oefter rechtfertigen warum unser Entwicklungssystem
> keine entsprechenden Daten liefern kann.
>
> Ich sehe hier einen eindeutigen Nachteil fuer Eagle und ueber kurz oder
> lang werden wir gezwungen werden eine andere Layoutsoftware einzusetzen.
> Wuerde ich allerdings sehr ungern tun.
>
> Daher moechte ich fragen ob nicht beim naechsten groesseren Versionssprung
> die Libs entsprechend ueberarbeitet werden koennten? Eine einfache
> Exportfunktion fuer 3D-Modellen haengt ja von entsprechenden Daten in den
> Libs ab.
> Die aktuellen Loesungen (generate_3D-data.ulp) sind meiner Meinung nach zu
> umstaendlich anzuwenden.
>
> Aber vielleicht brauchen die anderen Eagle-User dieses Feature nicht...
>
> Viele Gruesse!
> Markus
>
Re: 3D-Modell der Leiterplatte [message #71044 is a reply to message #71040] Wed, 05 August 2009 12:11 Go to previous messageGo to next message
goeck
Messages: 11
Registered: June 2009
Junior Member
Auch ich muss dem Anliegen zustimmen.
Beim Entwickeln kompletter Produkte und nicht nur von Platinen an sich wird es momentan ganz schnell kompliziert.
Einpassen in Gehauuse bereitet bei verschiedenen Hhenprofilen Schwierigkeiten.
ber die POV Ray Bibliotheken kann es doch moeglich sein echte 3D Objekte zu erzeugen, meine ich.
Zusaetzlich kann man sicherlich auch bei dem evtl. notwendigen Einpflegen von 3D Daten auf eine Community im Netz zurueckgreifen, sodass Cadsoft hier nicht alle Arbeit uebernehmen muesste und recht frueh die Moeglichkeit der 3D-Platinen anbieten kann.

Ich hoffe bei Cadsoft arbeitet man daran, denn das ist schon lange ein groes Anliegen der EAGLE Nutzer.

In diesem Sinne,
Gruesse
Stefan Goeckeritz
--
Browser-Zugang zu den CadSoft-Support-Foren auf http://www.eaglecentral.ca
Re: 3D-Modell der Leiterplatte [message #71086 is a reply to message #71040] Tue, 13 October 2009 13:42 Go to previous messageGo to next message
heiko.kuenzel
Messages: 23
Registered: August 2005
Junior Member
Hallo!

Aufgrund des gleichen Problems haben wir (man verzeihe) Altium-Designer
Winter 2009 angeschafft.
Die Unterschiede sind Welten!
Ich trenne mich ungern von Eagle, doch es muss leider sein.

Nun kommt etliche Arbeit auf mich zu: Alle Bibliotheken neu erstellen!

Aber die 3D-Ansicht entschädigt auf jeden Fall!

Hm, Cadsoft hätte etwas intensiver an 3D-Exportfunktionen arbeiten
müssen. In der heutigen Zeit müssen Platinen knall-eng eingebaut werden,
teilweise sogar mechanische Funktionen übernehmen. Mit Eagle hatte ich
in letzter Zeit öfter mechanische Kollisionen, eine Lösung war das
Ausdrucken der Platine, Aufkleben auf Pappe, Aufkleben von Bauelementen
und Einbau ins Gerät.
Für heutige Verhältnisse einfach lächerlich!
Jetzt kann ich die Datei exportieren und der Konstrukteur kann sie
"virtuell" in das Gerät einbauen; Kollisionen werden sofort erkannt und
ich kann es ändern.

Ein Traum...

--
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Heiko Künzel
Re: 3D-Modell der Leiterplatte [message #71088 is a reply to message #71086] Tue, 13 October 2009 14:30 Go to previous messageGo to next message
Tilmann Reh
Messages: 2068
Registered: October 2004
Senior Member
Heiko Künzel schrieb:

> Hm, Cadsoft hätte etwas intensiver an 3D-Exportfunktionen arbeiten
> müssen. In der heutigen Zeit müssen Platinen knall-eng eingebaut werden,
> teilweise sogar mechanische Funktionen übernehmen. Mit Eagle hatte ich
> in letzter Zeit öfter mechanische Kollisionen, eine Lösung war das
> Ausdrucken der Platine, Aufkleben auf Pappe, Aufkleben von Bauelementen
> und Einbau ins Gerät.
> Für heutige Verhältnisse einfach lächerlich!
> Jetzt kann ich die Datei exportieren und der Konstrukteur kann sie
> "virtuell" in das Gerät einbauen; Kollisionen werden sofort erkannt und
> ich kann es ändern.
>
> Ein Traum...

Als absolutes Minimum sollte das mit einem einzigen zusätzlichen
Parameter (Höhe) in der Package-Definition gehen, dann hätte man
wenigstens die Möglichkeit, ein Höhenprofil (in Klötzchenform) zu
generieren.

Derzeit läßt sich das wohl nur mit einem Höhen-Attribut und einem dazu
passenden Export-ULP erreichen...

Tilmann
Re: 3D-Modell der Leiterplatte [message #71090 is a reply to message #71088] Tue, 13 October 2009 21:10 Go to previous messageGo to next message
Joerg
Messages: 742
Registered: October 2004
Senior Member
Tilmann Reh wrote:
> Heiko Künzel schrieb:
>
>> Hm, Cadsoft hätte etwas intensiver an 3D-Exportfunktionen arbeiten
>> müssen. In der heutigen Zeit müssen Platinen knall-eng eingebaut werden,
>> teilweise sogar mechanische Funktionen übernehmen. Mit Eagle hatte ich
>> in letzter Zeit öfter mechanische Kollisionen, eine Lösung war das
>> Ausdrucken der Platine, Aufkleben auf Pappe, Aufkleben von Bauelementen
>> und Einbau ins Gerät.
>> Für heutige Verhältnisse einfach lächerlich!
>> Jetzt kann ich die Datei exportieren und der Konstrukteur kann sie
>> "virtuell" in das Gerät einbauen; Kollisionen werden sofort erkannt und
>> ich kann es ändern.
>>
>> Ein Traum...
>
> Als absolutes Minimum sollte das mit einem einzigen zusätzlichen
> Parameter (Höhe) in der Package-Definition gehen, dann hätte man
> wenigstens die Möglichkeit, ein Höhenprofil (in Klötzchenform) zu
> generieren.
>
> Derzeit läßt sich das wohl nur mit einem Höhen-Attribut und einem dazu
> passenden Export-ULP erreichen...
>

Wobei es zumindest solche Weiterentwicklungen gibt:

http://www.matwei.de/doku.php?id=en:eagle3d:eagle3d

--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/
Re: 3D-Modell der Leiterplatte [message #71091 is a reply to message #71090] Wed, 14 October 2009 06:07 Go to previous messageGo to next message
Tilmann Reh
Messages: 2068
Registered: October 2004
Senior Member
Joerg schrieb:

[3D-Export]

> Wobei es zumindest solche Weiterentwicklungen gibt:
> http://www.matwei.de/doku.php?id=en:eagle3d:eagle3d

Das ist uns wohl bekannt - erzeugt aber nur einen visuellen Eindruck in
einer Bilddatei, keine "echten" 3D-Konstruktionsdaten fürs CAD.

Tilmann
Re: 3D-Modell der Leiterplatte [message #71093 is a reply to message #71088] Wed, 14 October 2009 07:47 Go to previous messageGo to next message
Patrick Steiner
Messages: 193
Registered: November 2004
Senior Member
> Als absolutes Minimum sollte das mit einem einzigen zusätzlichen
> Parameter (Höhe) in der Package-Definition gehen, dann hätte man
> wenigstens die Möglichkeit, ein Höhenprofil (in Klötzchenform) zu
> generieren.
>
> Derzeit läßt sich das wohl nur mit einem Höhen-Attribut und einem dazu
> passenden Export-ULP erreichen...

.... oder man verwendet das ULP generate_3d_data.ulp. Wir arbeiten seit
einiger Zeit mit dieser Methode. Import in SolidWorks funktioniert. Es
sind sogar mehrere Höhenprofil darstellbar.

mfg Patrick Steiner
Re: 3D-Modell der Leiterplatte [message #71096 is a reply to message #71093] Wed, 14 October 2009 13:35 Go to previous messageGo to next message
ggcode
Messages: 40
Registered: January 2009
Member
Patrick Steiner schrieb:
>> Als absolutes Minimum sollte das mit einem einzigen zusätzlichen
>> Parameter (Höhe) in der Package-Definition gehen, dann hätte man
>> wenigstens die Möglichkeit, ein Höhenprofil (in Klötzchenform) zu
>> generieren.
>>
>> Derzeit läßt sich das wohl nur mit einem Höhen-Attribut und einem dazu
>> passenden Export-ULP erreichen...
>
> ... oder man verwendet das ULP generate_3d_data.ulp. Wir arbeiten seit
> einiger Zeit mit dieser Methode. Import in SolidWorks funktioniert. Es
> sind sogar mehrere Höhenprofil darstellbar.
>
> mfg Patrick Steiner

Hallo,
Ich nutze auch diese ULP. Funktioniert auch recht gut, ist aber immer
ein Kampf bis die Daten dann letzendlich im SolidWorks sind.

Nachteil:
- Optisch wirklich nicht ansprechend.
- komplitzierte Formen nicht machbar ....
- wer kein SolidWorks hat, kann das Ergebnis nicht anschauen !!

Vorteil?
seh ich keine ist halt wieder mal ne ULP Krücke wie das meiste hier. Man
kann damit Leben aber alles nicht uptodate ....

Gruß Gerhard Mattes
Re: 3D-Modell der Leiterplatte [message #71097 is a reply to message #71091] Wed, 14 October 2009 16:12 Go to previous messageGo to next message
Joerg
Messages: 742
Registered: October 2004
Senior Member
Tilmann Reh wrote:
> Joerg schrieb:
>
> [3D-Export]
>
>> Wobei es zumindest solche Weiterentwicklungen gibt:
>> http://www.matwei.de/doku.php?id=en:eagle3d:eagle3d
>
> Das ist uns wohl bekannt - erzeugt aber nur einen visuellen Eindruck in
> einer Bilddatei, keine "echten" 3D-Konstruktionsdaten fürs CAD.
>

Ok, das nicht, aber in der dazugehoerigen Bibliothek sind die Hoehen
drin. Muesste man rausziehen koennen. Wenn man das ganze natuerlich
automatisch in Programme wie SolidWorks hieven moechte, das erfordert
mehr. Genau das Problem hatte ich gerade mit einem Kunden, allerdings
nicht von Eagle aus sondern von PADS.

Jetzt habe ich eine huebsche drehbare 3D-Zeichnung meines Designs die
ich am Bildschirm wie Lego zerlegen und wieder zusammenstoepseln kann.
Fehlt nur noch der virtuelle Loetkolben :-)

--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/

"gmail" domain blocked because of excessive spam.
Use another domain or send PM.
Re: 3D-Modell der Leiterplatte [message #71098 is a reply to message #71096] Wed, 14 October 2009 16:16 Go to previous messageGo to next message
Joerg
Messages: 742
Registered: October 2004
Senior Member
ggcode wrote:
> Patrick Steiner schrieb:
>>> Als absolutes Minimum sollte das mit einem einzigen zusätzlichen
>>> Parameter (Höhe) in der Package-Definition gehen, dann hätte man
>>> wenigstens die Möglichkeit, ein Höhenprofil (in Klötzchenform) zu
>>> generieren.
>>>
>>> Derzeit läßt sich das wohl nur mit einem Höhen-Attribut und einem dazu
>>> passenden Export-ULP erreichen...
>>
>> ... oder man verwendet das ULP generate_3d_data.ulp. Wir arbeiten seit
>> einiger Zeit mit dieser Methode. Import in SolidWorks funktioniert. Es
>> sind sogar mehrere Höhenprofil darstellbar.
>>
>> mfg Patrick Steiner
>
> Hallo,
> Ich nutze auch diese ULP. Funktioniert auch recht gut, ist aber immer
> ein Kampf bis die Daten dann letzendlich im SolidWorks sind.
>
> Nachteil:
> - Optisch wirklich nicht ansprechend.
> - komplitzierte Formen nicht machbar ....
> - wer kein SolidWorks hat, kann das Ergebnis nicht anschauen !!
>


Vielleicht hilft beim letzten Punkt das hier:

http://www.edrawingsviewer.com/pages/programs/download/index.html

[...]

--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/
Re: 3D-Modell der Leiterplatte [message #71100 is a reply to message #71098] Thu, 15 October 2009 05:03 Go to previous messageGo to next message
ggcode
Messages: 40
Registered: January 2009
Member
Joerg schrieb:
> ggcode wrote:
>> Patrick Steiner schrieb:
>>>> Als absolutes Minimum sollte das mit einem einzigen zusätzlichen
>>>> Parameter (Höhe) in der Package-Definition gehen, dann hätte man
>>>> wenigstens die Möglichkeit, ein Höhenprofil (in Klötzchenform) zu
>>>> generieren.
>>>>
>>>> Derzeit läßt sich das wohl nur mit einem Höhen-Attribut und einem dazu
>>>> passenden Export-ULP erreichen...
>>>
>>> ... oder man verwendet das ULP generate_3d_data.ulp. Wir arbeiten
>>> seit einiger Zeit mit dieser Methode. Import in SolidWorks
>>> funktioniert. Es sind sogar mehrere Höhenprofil darstellbar.
>>>
>>> mfg Patrick Steiner
>>
>> Hallo,
>> Ich nutze auch diese ULP. Funktioniert auch recht gut, ist aber immer
>> ein Kampf bis die Daten dann letzendlich im SolidWorks sind.
>>
>> Nachteil:
>> - Optisch wirklich nicht ansprechend.
>> - komplitzierte Formen nicht machbar ....
>> - wer kein SolidWorks hat, kann das Ergebnis nicht anschauen !!
>>
>
>
> Vielleicht hilft beim letzten Punkt das hier:
>
> http://www.edrawingsviewer.com/pages/programs/download/index.html
>
> [...]
>

Das Problem ist ja, das du die *.idf und *.idb erst in ein
Solidworks-Format bringen musst.
Dann genügen natürlich Viewer :-)

Gruß Gerhard
Re: 3D-Modell der Leiterplatte [message #71101 is a reply to message #71100] Thu, 15 October 2009 09:41 Go to previous messageGo to next message
Hans Lederer
Messages: 301
Registered: June 2008
Senior Member
ggcode schrieb:
> Joerg schrieb:
>> ggcode wrote:
>>> Patrick Steiner schrieb:
[...]
>>>> ... oder man verwendet das ULP generate_3d_data.ulp. Wir arbeiten
>>>> seit einiger Zeit mit dieser Methode. Import in SolidWorks
>>>> funktioniert. Es sind sogar mehrere Höhenprofil darstellbar.
>>>>
>>>> mfg Patrick Steiner
>>>
[...]
> Das Problem ist ja, das du die *.idf und *.idb erst in ein
> Solidworks-Format bringen musst.
> Dann genügen natürlich Viewer :-)
>
> Gruß Gerhard

idf und idb scheinen mir nicht die gängigsten Formate zu sein, bei weitem nicht alle
MCAD-Systeme können das. Am universellsten für 3D-Ex-/Import erscheint mir STEP.

Grüße, Hans
Re: 3D-Modell der Leiterplatte [message #71102 is a reply to message #71101] Thu, 15 October 2009 13:08 Go to previous messageGo to next message
ggcode
Messages: 40
Registered: January 2009
Member
Hans Lederer schrieb:
> ggcode schrieb:
>> Joerg schrieb:
>>> ggcode wrote:
>>>> Patrick Steiner schrieb:
> [...]
>>>>> ... oder man verwendet das ULP generate_3d_data.ulp. Wir arbeiten
>>>>> seit einiger Zeit mit dieser Methode. Import in SolidWorks
>>>>> funktioniert. Es sind sogar mehrere Höhenprofil darstellbar.
>>>>>
>>>>> mfg Patrick Steiner
>>>>
> [...]
>> Das Problem ist ja, das du die *.idf und *.idb erst in ein
>> Solidworks-Format bringen musst.
>> Dann genügen natürlich Viewer :-)
>>
>> Gruß Gerhard
>
> idf und idb scheinen mir nicht die gängigsten Formate zu sein, bei
> weitem nicht alle MCAD-Systeme können das. Am universellsten für
> 3D-Ex-/Import erscheint mir STEP.
>
> Grüße, Hans

Hallo Hans,
gibts für STEP ne ULP? Kann SolidWorks STEP lesen? Gibts Viewer für STEP?

Danke
Gruß Gerhard
Re: 3D-Modell der Leiterplatte [message #71103 is a reply to message #71102] Thu, 15 October 2009 18:50 Go to previous messageGo to next message
Hans Lederer
Messages: 301
Registered: June 2008
Senior Member
ggcode schrieb:
> Hans Lederer schrieb:
[...]
>> idf und idb scheinen mir nicht die gängigsten Formate zu sein, bei
>> weitem nicht alle MCAD-Systeme können das. Am universellsten für
>> 3D-Ex-/Import erscheint mir STEP.
>>
>> Grüße, Hans
>
> Hallo Hans,
> gibts für STEP ne ULP?

Leider nicht dass ich wüsste.

> Kann SolidWorks STEP lesen?

Ja.

Gibts Viewer für STEP?

Ja: zB https://ssl.cadfaster.com/shop/quickstep.php

STEP ist ein sehr allgemeines und genormtes Austauschformat, wird zB
häufig genutzt, um 3D-Modelle irgendwelcher Kaufteile wie Gehäuse usw
auszutauschen. Die allermeisten MCADs können STEP mehr oder minder.
Ich gebe damit zB 3D-Modelle meiner Sensoren und Aktor an die
Konstrukteure meiner Kunden, damit sie sie einplanen können; oder
bekomme sie vom Kunden, damit ich meine Platine in die Einbausituation
einpassen kann.

http://de.wikipedia.org/wiki/Standard_for_the_exchange_of_product_model_dat a


Grüße, Hans
Re: 3D-Modell der Leiterplatte [message #71104 is a reply to message #71102] Thu, 15 October 2009 18:59 Go to previous messageGo to next message
Hans Lederer
Messages: 301
Registered: June 2008
Senior Member
ggcode schrieb:
[...]
> gibts für STEP ne ULP?

Anscheinend gibt es ein kommerzielles Tool
http://www.ida-step.net/components/import/eagle
das Eagle Boards in STEP konvertieren können soll. Hat da jemand
Erfahrung mit? Kann ja zunächst eigentlich nur 2D sein.

Ich behelfe mir manchmal so, dass ich die LP-Kontur mit Bohrungen mit
dxf.ulp exportiere, diese 2D dxf ins MCAD importiere und auf LP-Höhe 3D
extrudiere. Dann fehlen alle Teile, aber wenigstens die LP-Kontur ist da.

Grüße, Hans
Re: 3D-Modell der Leiterplatte [message #71105 is a reply to message #71103] Thu, 15 October 2009 20:04 Go to previous messageGo to next message
Joerg
Messages: 742
Registered: October 2004
Senior Member
Hans Lederer wrote:
> ggcode schrieb:
>> Hans Lederer schrieb:
> [...]
>>> idf und idb scheinen mir nicht die gängigsten Formate zu sein, bei
>>> weitem nicht alle MCAD-Systeme können das. Am universellsten für
>>> 3D-Ex-/Import erscheint mir STEP.
>>>
>>> Grüße, Hans
>>
>> Hallo Hans,
>> gibts für STEP ne ULP?
>
> Leider nicht dass ich wüsste.
>
>> Kann SolidWorks STEP lesen?
>
> Ja.
>
> Gibts Viewer für STEP?
>
> Ja: zB https://ssl.cadfaster.com/shop/quickstep.php
>

Danke, das koennte mal hilfreich werden wenn ein Kunde STEP benutzt.
Habe ich aber hier in USA nie gesehen. Ist das eher was europaeisches?

Bei uns ist DXF das uebliche Format, und SolidWorks Dateien.


> STEP ist ein sehr allgemeines und genormtes Austauschformat, wird zB
> häufig genutzt, um 3D-Modelle irgendwelcher Kaufteile wie Gehäuse usw
> auszutauschen. Die allermeisten MCADs können STEP mehr oder minder. Ich
> gebe damit zB 3D-Modelle meiner Sensoren und Aktor an die Konstrukteure
> meiner Kunden, damit sie sie einplanen können; oder bekomme sie vom
> Kunden, damit ich meine Platine in die Einbausituation einpassen kann.
>

Da arbeiten wir wohl teilweise im gleichen Bereich :-)

Ich mache jedoch nur die Elektronik dafuer.

[...]

--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/
Re: 3D-Modell der Leiterplatte [message #71106 is a reply to message #71104] Fri, 16 October 2009 04:39 Go to previous messageGo to next message
ggcode
Messages: 40
Registered: January 2009
Member
Hans Lederer schrieb:
> ggcode schrieb:
> [...]
>> gibts für STEP ne ULP?
>
> Anscheinend gibt es ein kommerzielles Tool
> http://www.ida-step.net/components/import/eagle
> das Eagle Boards in STEP konvertieren können soll. Hat da jemand
> Erfahrung mit? Kann ja zunächst eigentlich nur 2D sein.
>
> Ich behelfe mir manchmal so, dass ich die LP-Kontur mit Bohrungen mit
> dxf.ulp exportiere, diese 2D dxf ins MCAD importiere und auf LP-Höhe 3D
> extrudiere. Dann fehlen alle Teile, aber wenigstens die LP-Kontur ist da.
>
> Grüße, Hans

Hallo Hans,
dazu würd ich dir jetzt das 3d-ulp empfehlen. Funktioniert für die
Leiterplattenkontur recht gut, und du musst nur die eigentliche Kontur
zusätzlich auf einen anderen Layer kopieren.

Gruß Gerhard
Re: 3D-Modell der Leiterplatte [message #71107 is a reply to message #71105] Fri, 16 October 2009 04:41 Go to previous messageGo to next message
ggcode
Messages: 40
Registered: January 2009
Member
Joerg schrieb:
> Hans Lederer wrote:
>> ggcode schrieb:
>>> Hans Lederer schrieb:
>> [...]
>>>> idf und idb scheinen mir nicht die gängigsten Formate zu sein, bei
>>>> weitem nicht alle MCAD-Systeme können das. Am universellsten für
>>>> 3D-Ex-/Import erscheint mir STEP.
>>>>
>>>> Grüße, Hans
>>>
>>> Hallo Hans,
>>> gibts für STEP ne ULP?
>>
>> Leider nicht dass ich wüsste.
>>
>>> Kann SolidWorks STEP lesen?
>>
>> Ja.
>>
>> Gibts Viewer für STEP?
>>
>> Ja: zB https://ssl.cadfaster.com/shop/quickstep.php
>>
>
> Danke, das koennte mal hilfreich werden wenn ein Kunde STEP benutzt.
> Habe ich aber hier in USA nie gesehen. Ist das eher was europaeisches?
>
> Bei uns ist DXF das uebliche Format, und SolidWorks Dateien.
>
>
>> STEP ist ein sehr allgemeines und genormtes Austauschformat, wird zB
>> häufig genutzt, um 3D-Modelle irgendwelcher Kaufteile wie Gehäuse usw
>> auszutauschen. Die allermeisten MCADs können STEP mehr oder minder.
>> Ich gebe damit zB 3D-Modelle meiner Sensoren und Aktor an die
>> Konstrukteure meiner Kunden, damit sie sie einplanen können; oder
>> bekomme sie vom Kunden, damit ich meine Platine in die
>> Einbausituation einpassen kann.
>>
>
> Da arbeiten wir wohl teilweise im gleichen Bereich :-)
>
> Ich mache jedoch nur die Elektronik dafuer.
>
> [...]
>

Hallo,
jetzt wäre gut wenn man in Eagle ein Model des Bauteils zeichnen könnten
(3d) und er dieses dann in STEP exportiert.

Gruß Gerhard
Re: 3D-Modell der Leiterplatte [message #71109 is a reply to message #71096] Fri, 16 October 2009 09:31 Go to previous messageGo to next message
Patrick Steiner
Messages: 193
Registered: November 2004
Senior Member
> Ich nutze auch diese ULP. Funktioniert auch recht gut, ist aber immer
> ein Kampf bis die Daten dann letzendlich im SolidWorks sind.
Was trägt zum Kampf bei?

> Nachteil:
> - Optisch wirklich nicht ansprechend.
siehe Bildausschnitt im Anhang
> - komplitzierte Formen nicht machbar ....
stimmt, nur Pyramidenaufbau möglich
> - wer kein SolidWorks hat, kann das Ergebnis nicht anschauen !!
bereits besprochen

> Vorteile
- Kollisionskontrolle mit Mechanik



mfg Patrick Steiner


--
Re: 3D-Modell der Leiterplatte [message #71110 is a reply to message #71106] Fri, 16 October 2009 09:41 Go to previous messageGo to next message
Hans Lederer
Messages: 301
Registered: June 2008
Senior Member
ggcode schrieb:
> Hans Lederer schrieb:
>> ggcode schrieb:
>> [...]
>>> gibts für STEP ne ULP?
>>
>> Anscheinend gibt es ein kommerzielles Tool
>> http://www.ida-step.net/components/import/eagle
>> das Eagle Boards in STEP konvertieren können soll. Hat da jemand
>> Erfahrung mit? Kann ja zunächst eigentlich nur 2D sein.
>>
>> Ich behelfe mir manchmal so, dass ich die LP-Kontur mit Bohrungen mit
>> dxf.ulp exportiere, diese 2D dxf ins MCAD importiere und auf LP-Höhe
>> 3D extrudiere. Dann fehlen alle Teile, aber wenigstens die LP-Kontur
>> ist da.
>>
>> Grüße, Hans
>
> Hallo Hans,
> dazu würd ich dir jetzt das 3d-ulp empfehlen. Funktioniert für die
> Leiterplattenkontur recht gut, und du musst nur die eigentliche Kontur
> zusätzlich auf einen anderen Layer kopieren.
>
> Gruß Gerhard


Hallo Gerhard,

aber das liefert ja nur *.idf , und die kann mein MCAD-System nicht importieren...
Und acis-sat.ulp ist leider quasi unbrauchbar.

Grüße, Hans
Re: 3D-Modell der Leiterplatte [message #71111 is a reply to message #71105] Fri, 16 October 2009 09:48 Go to previous messageGo to next message
Hans Lederer
Messages: 301
Registered: June 2008
Senior Member
Joerg schrieb:
[...]
> Danke, das koennte mal hilfreich werden wenn ein Kunde STEP benutzt.
> Habe ich aber hier in USA nie gesehen. Ist das eher was europaeisches?

Schon möglich...

>
> Bei uns ist DXF das uebliche Format, und SolidWorks Dateien.
>
[...]

Meiner Erfahrung nach lief STEP meist brauchbarer als DXF; in früheren Versionen ging mit DXF
auch nur 2D. Das ist aber schon länger her und vielleicht ein inzwischen überholtes Vorurteil,
jetzt kann DXF und auch mein DXF-Filter jedenfalls ganz gut 3D.

Grüße, Hans
Re: 3D-Modell der Leiterplatte [message #71119 is a reply to message #71110] Mon, 19 October 2009 04:51 Go to previous messageGo to next message
ggcode
Messages: 40
Registered: January 2009
Member
Hans Lederer schrieb:
> ggcode schrieb:
>> Hans Lederer schrieb:
>>> ggcode schrieb:
>>> [...]
>>>> gibts für STEP ne ULP?
>>>
>>> Anscheinend gibt es ein kommerzielles Tool
>>> http://www.ida-step.net/components/import/eagle
>>> das Eagle Boards in STEP konvertieren können soll. Hat da jemand
>>> Erfahrung mit? Kann ja zunächst eigentlich nur 2D sein.
>>>
>>> Ich behelfe mir manchmal so, dass ich die LP-Kontur mit Bohrungen
>>> mit dxf.ulp exportiere, diese 2D dxf ins MCAD importiere und auf
>>> LP-Höhe 3D extrudiere. Dann fehlen alle Teile, aber wenigstens die
>>> LP-Kontur ist da.
>>>
>>> Grüße, Hans
>>
>> Hallo Hans,
>> dazu würd ich dir jetzt das 3d-ulp empfehlen. Funktioniert für die
>> Leiterplattenkontur recht gut, und du musst nur die eigentliche Kontur
>> zusätzlich auf einen anderen Layer kopieren.
>>
>> Gruß Gerhard
>
>
> Hallo Gerhard,
>
> aber das liefert ja nur *.idf , und die kann mein MCAD-System nicht
> importieren...
> Und acis-sat.ulp ist leider quasi unbrauchbar.
>
> Grüße, Hans

Hallo Hans,
das wusste ich nicht, wir nutzen SolidWorks.

Schade.

Gruß Gerhard
Re: 3D-Modell der Leiterplatte [message #71120 is a reply to message #71109] Mon, 19 October 2009 05:02 Go to previous messageGo to next message
ggcode
Messages: 40
Registered: January 2009
Member
Patrick Steiner schrieb:
>> Ich nutze auch diese ULP. Funktioniert auch recht gut, ist aber immer
>> ein Kampf bis die Daten dann letzendlich im SolidWorks sind.
> Was trägt zum Kampf bei?
>
>> Nachteil:
>> - Optisch wirklich nicht ansprechend.
> siehe Bildausschnitt im Anhang
>> - komplitzierte Formen nicht machbar ....
> stimmt, nur Pyramidenaufbau möglich
>> - wer kein SolidWorks hat, kann das Ergebnis nicht anschauen !!
> bereits besprochen
>
>> Vorteile
> - Kollisionskontrolle mit Mechanik
>
>
>
> mfg Patrick Steiner
>
>
> ------------------------------------------------------------------------
>

Hallo Patrik,
welche FreewareSoftware? kann *.idf.*.idb einlesen. Ich kenn keine.
Wenns mal von SolidWorks importiert wurde, kann ich natürlich andere
Viewer nutzen.

> Was trägt zum Kampf bei?
Eben oben beschrieben. Da der Layouter sein Ergebnis nicht prüfen kann,
gibt er die Daten dem Mechanik-Designer. Dieser bemerkt, das
irgendwelche Kontouren fehlen, Höhen nicht stimmen, Löcher fehlen
........... Und so kommen dann ein paar frustrierede Schleifen zusammen.

>> Vorteile
> - Kollisionskontrolle mit Mechanik

Stimmt ist ja das Hauptziel :-)

>> Optik
siehe Anhang :-)

Gruß Gerhard





--
Re: 3D-Modell der Leiterplatte [message #71126 is a reply to message #71120] Tue, 20 October 2009 06:14 Go to previous messageGo to next message
Patrick Steiner
Messages: 193
Registered: November 2004
Senior Member
> welche FreewareSoftware? kann *.idf.*.idb einlesen. Ich kenn keine.
> Wenns mal von SolidWorks importiert wurde, kann ich natürlich andere
> Viewer nutzen.
Ich habe nicht gesagt das ich eine FreewareSoftware kenne.

> > Was trägt zum Kampf bei?
> Eben oben beschrieben. Da der Layouter sein Ergebnis nicht prüfen kann,
> gibt er die Daten dem Mechanik-Designer. Dieser bemerkt, das
> irgendwelche Kontouren fehlen, Höhen nicht stimmen, Löcher fehlen
> .......... Und so kommen dann ein paar frustrierede Schleifen zusammen.
Unsere Layouter stehen die mechanische Zeichnungen aus Solid Works zur
Verfügung und die können so Ihre Layouts selber prüfen.

>>> Vorteile
>> - Kollisionskontrolle mit Mechanik
> Stimmt ist ja das Hauptziel :-)
Ja, genau. Bei uns trifft das zu.

>>> Optik
> siehe Anhang :-)
Sehr schönes Modell. Mit welchem CAD wurde dies generiert?
Uns genügt momentan der Klötzchenaufbau in 95% der Fälle wo wir die
3D-Daten einsetzen. Bei uns wird nur der mechanische Einbau in die
Mechanik geprüft.



Wenn Cadsoft alle Eure Wünsche in Eagle einbaut und die Rosinen von
Orcad, Altium, Mentor usw. ein Eagle einbaut, dann seid auch bereit
dafür den nötigen Preis dafür zu bezahlen.
Re: 3D-Modell der Leiterplatte [message #71127 is a reply to message #71126] Tue, 20 October 2009 06:19 Go to previous messageGo to next message
Tilmann Reh
Messages: 2068
Registered: October 2004
Senior Member
Patrick Steiner schrieb:

>>>> Optik
>> siehe Anhang :-)
> Sehr schönes Modell. Mit welchem CAD wurde dies generiert?

Sieht aus wie ein Bild aus Eagle3D... :-)
<http://www.matwei.de/doku.php?id=de:eagle3d:eagle3d>

Das kam doch auch hier im Fred schonmal vor: Eagle3D erzeugt ein schönes
Bild (3D-Ansicht), aber keine 3D-Geometriedaten.

Tilmann
Re: 3D-Modell der Leiterplatte [message #71128 is a reply to message #71127] Tue, 20 October 2009 06:28 Go to previous messageGo to next message
Patrick Steiner
Messages: 193
Registered: November 2004
Senior Member
>>>>> Optik
>>> siehe Anhang :-)
>> Sehr schönes Modell. Mit welchem CAD wurde dies generiert?
>
> Sieht aus wie ein Bild aus Eagle3D... :-)
> <http://www.matwei.de/doku.php?id=de:eagle3d:eagle3d>
>
> Das kam doch auch hier im Fred schonmal vor: Eagle3D erzeugt ein schönes
> Bild (3D-Ansicht), aber keine 3D-Geometriedaten.
Für was werden solche "optischen" 3D-Modelle benötigt? Ich sehe keinen
Nutzen.

mfg Patrick Steiner
Re: 3D-Modell der Leiterplatte [message #71135 is a reply to message #71128] Tue, 20 October 2009 12:40 Go to previous messageGo to next message
ggcode
Messages: 40
Registered: January 2009
Member
Patrick Steiner schrieb:
>>>>>> Optik
>>>> siehe Anhang :-)
>>> Sehr schönes Modell. Mit welchem CAD wurde dies generiert?
>>
>> Sieht aus wie ein Bild aus Eagle3D... :-)
>> <http://www.matwei.de/doku.php?id=de:eagle3d:eagle3d>
>>
>> Das kam doch auch hier im Fred schonmal vor: Eagle3D erzeugt ein schönes
>> Bild (3D-Ansicht), aber keine 3D-Geometriedaten.
> Für was werden solche "optischen" 3D-Modelle benötigt? Ich sehe keinen
> Nutzen.
>
> mfg Patrick Steiner

Hallo,
genau das wurde mit Eagle3D gemacht (aber nicht von mir :-) ).

> Für was werden solche "optischen" 3D-Modelle benötigt? Ich sehe keinen
> Nutzen.

Tja, dann frag mal das Marketing ;-)

Gruß Gerhard
Re: 3D-Modell der Leiterplatte [message #71136 is a reply to message #71135] Tue, 20 October 2009 16:52 Go to previous messageGo to next message
Uwe Bonnes
Messages: 340
Registered: October 2004
Senior Member
ggcode <gerhard.mattes@gruner.de> wrote:
> Patrick Steiner schrieb:
> >>>>>> Optik
> >>>> siehe Anhang :-)
> >>> Sehr schnes Modell. Mit welchem CAD wurde dies generiert?
> >>
> >> Sieht aus wie ein Bild aus Eagle3D... :-)
> >> <http://www.matwei.de/doku.php?id=de:eagle3d:eagle3d>
> >>
> >> Das kam doch auch hier im Fred schonmal vor: Eagle3D erzeugt ein schnes
> >> Bild (3D-Ansicht), aber keine 3D-Geometriedaten.
> > Fr was werden solche "optischen" 3D-Modelle bentigt? Ich sehe keinen
> > Nutzen.
> >
> > mfg Patrick Steiner

> Hallo,
> genau das wurde mit Eagle3D gemacht (aber nicht von mir :-) ).

> > Fr was werden solche "optischen" 3D-Modelle bentigt? Ich sehe keinen
> > Nutzen.

> Tja, dann frag mal das Marketing ;-)

Vielleicht soll die Platine ja in irgendeine komplizierte Form hineinpassen...

--
Uwe Bonnes bon@elektron.ikp.physik.tu-darmstadt.de

Institut fuer Kernphysik Schlossgartenstrasse 9 64289 Darmstadt
--------- Tel. 06151 162516 -------- Fax. 06151 164321 ----------
Re: 3D-Modell der Leiterplatte [message #71137 is a reply to message #71135] Wed, 21 October 2009 00:42 Go to previous messageGo to next message
Joerg
Messages: 742
Registered: October 2004
Senior Member
ggcode wrote:
> Patrick Steiner schrieb:
>>>>>>> Optik
>>>>> siehe Anhang :-)
>>>> Sehr schönes Modell. Mit welchem CAD wurde dies generiert?
>>>
>>> Sieht aus wie ein Bild aus Eagle3D... :-)
>>> <http://www.matwei.de/doku.php?id=de:eagle3d:eagle3d>
>>>
>>> Das kam doch auch hier im Fred schonmal vor: Eagle3D erzeugt ein schönes
>>> Bild (3D-Ansicht), aber keine 3D-Geometriedaten.
>> Für was werden solche "optischen" 3D-Modelle benötigt? Ich sehe keinen
>> Nutzen.
>>

Irgendwo muss das 3D Programm ja seine Daten zum Rendering raussaugen,
d.h. aus einer speziellen Library wo auch die Hoehenmasse drinstehen.
Damit haette man zumindest grob Interferenz-Info.


>> mfg Patrick Steiner
>
> Hallo,
> genau das wurde mit Eagle3D gemacht (aber nicht von mir :-) ).
>
> > Für was werden solche "optischen" 3D-Modelle benötigt? Ich sehe keinen
> > Nutzen.
>
> Tja, dann frag mal das Marketing ;-)
>

Wollte ich gerade schreiben, fuer die PowerPoint Praesentation in
Schlips und dunklem Anzug.

--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/
Re: 3D-Modell der Leiterplatte [message #71138 is a reply to message #71136] Wed, 21 October 2009 05:56 Go to previous messageGo to next message
Patrick Steiner
Messages: 193
Registered: November 2004
Senior Member
Uwe Bonnes schrieb:
> ggcode <gerhard.mattes@gruner.de> wrote:
>> Patrick Steiner schrieb:
>>>>>>>> Optik
>>>>>> siehe Anhang :-)
>>>>> Sehr schönes Modell. Mit welchem CAD wurde dies generiert?
>>>> Sieht aus wie ein Bild aus Eagle3D... :-)
>>>> <http://www.matwei.de/doku.php?id=de:eagle3d:eagle3d>
>>>>
>>>> Das kam doch auch hier im Fred schonmal vor: Eagle3D erzeugt ein schönes
>>>> Bild (3D-Ansicht), aber keine 3D-Geometriedaten.
>>> Für was werden solche "optischen" 3D-Modelle benötigt? Ich sehe keinen
>>> Nutzen.
>>>
>>> mfg Patrick Steiner
>
>> Hallo,
>> genau das wurde mit Eagle3D gemacht (aber nicht von mir :-) ).
>
>> > Für was werden solche "optischen" 3D-Modelle benötigt? Ich sehe keinen
>> > Nutzen.
>
>> Tja, dann frag mal das Marketing ;-)
>
> Vielleicht soll die Platine ja in irgendeine komplizierte Form hineinpassen...

Dafür brauche ich aber reale 3D-Daten und nicht ein nur dargestelltes
3D-Modell.

mfg Patrick Steiner
Re: 3D-Modell der Leiterplatte [message #71139 is a reply to message #71137] Wed, 21 October 2009 05:59 Go to previous messageGo to next message
Patrick Steiner
Messages: 193
Registered: November 2004
Senior Member
Joerg schrieb:
> ggcode wrote:
>> Patrick Steiner schrieb:
>>>>>>>> Optik
>>>>>> siehe Anhang :-)
>>>>> Sehr schönes Modell. Mit welchem CAD wurde dies generiert?
>>>>
>>>> Sieht aus wie ein Bild aus Eagle3D... :-)
>>>> <http://www.matwei.de/doku.php?id=de:eagle3d:eagle3d>
>>>>
>>>> Das kam doch auch hier im Fred schonmal vor: Eagle3D erzeugt ein
>>>> schönes
>>>> Bild (3D-Ansicht), aber keine 3D-Geometriedaten.
>>> Für was werden solche "optischen" 3D-Modelle benötigt? Ich sehe
>>> keinen Nutzen.
>>>
>
> Irgendwo muss das 3D Programm ja seine Daten zum Rendering raussaugen,
> d.h. aus einer speziellen Library wo auch die Hoehenmasse drinstehen.
> Damit haette man zumindest grob Interferenz-Info.

Das wird mit dem 3D-ULP so gemacht. Alle meine Eagle Libraries
beinhalten Höheninformationen.


>>> mfg Patrick Steiner
>>
>> Hallo,
>> genau das wurde mit Eagle3D gemacht (aber nicht von mir :-) ).
>>
>> > Für was werden solche "optischen" 3D-Modelle benötigt? Ich sehe keinen
>> > Nutzen.
>>
>> Tja, dann frag mal das Marketing ;-)
>>
>
> Wollte ich gerade schreiben, fuer die PowerPoint Praesentation in
> Schlips und dunklem Anzug.

Das habe ich befürchtet.
Re: 3D-Modell der Leiterplatte [message #71140 is a reply to message #71138] Wed, 21 October 2009 18:03 Go to previous messageGo to next message
Joerg
Messages: 742
Registered: October 2004
Senior Member
Patrick Steiner wrote:
> Uwe Bonnes schrieb:
>> ggcode <gerhard.mattes@gruner.de> wrote:
>>> Patrick Steiner schrieb:
>>>>>>>>> Optik
>>>>>>> siehe Anhang :-)
>>>>>> Sehr schönes Modell. Mit welchem CAD wurde dies generiert?
>>>>> Sieht aus wie ein Bild aus Eagle3D... :-)
>>>>> <http://www.matwei.de/doku.php?id=de:eagle3d:eagle3d>
>>>>>
>>>>> Das kam doch auch hier im Fred schonmal vor: Eagle3D erzeugt ein
>>>>> schönes
>>>>> Bild (3D-Ansicht), aber keine 3D-Geometriedaten.
>>>> Für was werden solche "optischen" 3D-Modelle benötigt? Ich sehe
>>>> keinen Nutzen.
>>>>
>>>> mfg Patrick Steiner
>>
>>> Hallo,
>>> genau das wurde mit Eagle3D gemacht (aber nicht von mir :-) ).
>>
>>> > Für was werden solche "optischen" 3D-Modelle benötigt? Ich sehe
>>> keinen
>>> > Nutzen.
>>
>>> Tja, dann frag mal das Marketing ;-)
>>
>> Vielleicht soll die Platine ja in irgendeine komplizierte Form
>> hineinpassen...
>
> Dafür brauche ich aber reale 3D-Daten und nicht ein nur dargestelltes
> 3D-Modell.
>

D.h. Du brauchst mehr als Breite, Laenge und Hoehe (plus
Aufschwimmtoleranz) von Bauteilen? Wow, Ihr geht aber aufs ganze :-)

--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/

"gmail" domain blocked because of excessive spam.
Use another domain or send PM.
Re: 3D-Modell der Leiterplatte [message #71141 is a reply to message #71140] Thu, 22 October 2009 06:16 Go to previous messageGo to next message
Tilmann Reh
Messages: 2068
Registered: October 2004
Senior Member
Joerg schrieb:

>>> Vielleicht soll die Platine ja in irgendeine komplizierte Form
>>> hineinpassen...
>>
>> Dafür brauche ich aber reale 3D-Daten und nicht ein nur dargestelltes
>> 3D-Modell.
>
> D.h. Du brauchst mehr als Breite, Laenge und Hoehe (plus
> Aufschwimmtoleranz) von Bauteilen? Wow, Ihr geht aber aufs ganze :-)

Das hast Du falsch verstanden. Es geht hier um den Unterschied zwischen
einer Bilddatei mit einer /Ansicht/ in 3D gegenüber Konstruktionsdaten
in einem 3D-Datenformat.

Eagle3D ist schön - erzeugt aber nur eine Bilddatei.

Tilmann
Re: 3D-Modell der Leiterplatte [message #71142 is a reply to message #71141] Thu, 22 October 2009 11:34 Go to previous messageGo to next message
Andreas Fecht
Messages: 118
Registered: November 2004
Senior Member
Tilmann Reh schrieb:

> Eagle3D ist schön - erzeugt aber nur eine Bilddatei.
>
> Tilmann

Gibt's vielleicht irgendwo einen povray nach dxf Konverter.
Das wär's doch; oder?


Gruß Andreas
Re: 3D-Modell der Leiterplatte [message #71143 is a reply to message #71142] Thu, 22 October 2009 19:55 Go to previous messageGo to next message
user
Messages: 620
Registered: October 2004
Senior Member
Andreas Fecht schrieb:

>> Eagle3D ist schön - erzeugt aber nur eine Bilddatei.
>
> Gibt's vielleicht irgendwo einen povray nach dxf Konverter.
> Das wär's doch; oder?

Die 3D-Modelle für Povray enthalten ja letztlich alle relevanten
Informationen. Es sollte möglich sein, ein dem Eagle3D vergleichbares
ULP zu schreiben, das eben keinen Povray-Quelltext, sondern ein
3D-Konstruktionsdatenformat erzeugt. Vermutlich wäre es dann sinnvoll,
die Modelle auch anders zu gestalten (ohne Farben, aber dafür mit
möglichst wenig Durchschneidungen)... Im Prinzip wäre es also eine
vergleichbare Aufgabe, aber man müßte weitgehend von vorne anfangen.

/Ich/ hab dafür jedenfalls keine Zeit... :-\

Tilmann
Re: 3D-Modell der Leiterplatte [message #71144 is a reply to message #71142] Thu, 22 October 2009 21:16 Go to previous messageGo to next message
Joerg
Messages: 742
Registered: October 2004
Senior Member
Andreas Fecht wrote:
> Tilmann Reh schrieb:
>
>> Eagle3D ist schön - erzeugt aber nur eine Bilddatei.
>>
>> Tilmann
>
> Gibt's vielleicht irgendwo einen povray nach dxf Konverter.
> Das wär's doch; oder?
>

Ansaetze gab es mal, ist aber wohl inzwischen ziemlich angestaubt:

http://cs.gmu.edu/~jchen/graphics/book/tools/crossroads.htm

--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/
Re: 3D-Modell der Leiterplatte [message #71145 is a reply to message #71143] Fri, 23 October 2009 15:36 Go to previous messageGo to next message
Andreas Fecht
Messages: 118
Registered: November 2004
Senior Member
Tilmann Reh schrieb:
> Andreas Fecht schrieb:
>
>>> Eagle3D ist schön - erzeugt aber nur eine Bilddatei.
>> Gibt's vielleicht irgendwo einen povray nach dxf Konverter.
>> Das wär's doch; oder?
>
> Die 3D-Modelle für Povray enthalten ja letztlich alle relevanten
> Informationen. Es sollte möglich sein, ein dem Eagle3D vergleichbares
> ULP zu schreiben, das eben keinen Povray-Quelltext, sondern ein
> 3D-Konstruktionsdatenformat erzeugt. Vermutlich wäre es dann sinnvoll,
> die Modelle auch anders zu gestalten (ohne Farben, aber dafür mit
> möglichst wenig Durchschneidungen)... Im Prinzip wäre es also eine
> vergleichbare Aufgabe, aber man müßte weitgehend von vorne anfangen.
>
> /Ich/ hab dafür jedenfalls keine Zeit... :-\
>
> Tilmann

Ich auch nicht; wir könnten ja für Matthias ein Spendenkonto einrichten,
damit er Eagle-3D noch etwas aufbohrt, der kriegt das bestimmt hin.

Gruß Andreas
Re: 3D-Modell der Leiterplatte [message #71147 is a reply to message #71144] Mon, 26 October 2009 20:35 Go to previous messageGo to next message
matthias
Messages: 21
Registered: December 2004
Junior Member
Joerg schrieb:
> Andreas Fecht wrote:
>> Tilmann Reh schrieb:
>>
>>> Eagle3D ist schön - erzeugt aber nur eine Bilddatei.
>>>
>>> Tilmann
>> Gibt's vielleicht irgendwo einen povray nach dxf Konverter.
>> Das wär's doch; oder?
>>
>
> Ansaetze gab es mal, ist aber wohl inzwischen ziemlich angestaubt:
>
> http://cs.gmu.edu/~jchen/graphics/book/tools/crossroads.htm

Der konnte aber auch nur mesh2-Objekte aus POVRay Dateien extrahieren.
Das äußerst komplexe an dem Thema ist aus den Modellen die Eagle3D
verwendet (sogenannte CSG-Modelle) ein Drahtgittermodell zu erstellen
wie es dann von allen MCAD-Programmen gelesen werden kann.

http://de.wikipedia.org/wiki/Constructive_Solid_Geometry

--
Matthias Weißer
matthias@matwei.de
http://www.matwei.de
Re: 3D-Modell der Leiterplatte [message #71148 is a reply to message #71145] Mon, 26 October 2009 20:37 Go to previous messageGo to next message
matthias
Messages: 21
Registered: December 2004
Junior Member
Andreas Fecht schrieb:

> Ich auch nicht; wir könnten ja für Matthias ein Spendenkonto einrichten,
> damit er Eagle-3D noch etwas aufbohrt, der kriegt das bestimmt hin.

Der will genau das schon lange machen (und für kleines Geld anbieten)

Das blöde ist nur das mir irgendwie die Zeit dazu fehlt. Aber wenn 24h
am Tag nicht mehr reichen kann man ja noch die Nacht dazu nehmen. Die
wird je eh immer länger.

;-)

--
Matthias Weißer
matthias@matwei.de
http://www.matwei.de
Re: 3D-Modell der Leiterplatte [message #139923 is a reply to message #71040] Tue, 19 July 2011 13:08 Go to previous messageGo to next message
stealth2k
Messages: 2
Registered: July 2011
Location: Austria
Junior Member
Hi Alle,

so da dieses Thema (Eagle und 3D) schon so alt ist, sich aber nun anscheinend doch endlich!!! etwas tut,
möchte ich mal folgendes kundtun:

Da ich seit einigen Jahren mit Eagle arbeite und soweit mit dieser Software sehr zufrieden bin,
finde ich es sehr schade, dass Cadsoft "ABSOLUT" nichts in die Richtung der 3D CAD-ausgabe der Eagle-Daten unternimmt.

Ich würde da schon fast von Überheblichkeit (sich auf den Lorbeeren ausruhen) bzw. fehlender Inteligenz im Management reden.

Denn fast jeder der heute etwas über den Hobbybereich hinaus geht,
ist schon einmal vor der Aufgabe gestanden ein präzises Gehäuse für ein Layout fertigen zu lassen.

Dass das ohne 3D export auch möglich ist ist klar, dennoch kann man kaum bestreiten, dass es eine riesige Zeitersparnis ist,
wenn ich die Daten der Platine bereits im CAD-Programm habe und das Gehäuse nur "herum-konstruieren" muss...

Bei PCB-Pool gehen die mittlerweile schon soweit, dass sie Eagle-usern mehr oder weniger empfehlen,
Target zu verwenden um die 3D Daten zu exportieren...

http://www.pcb-pool.com/ppde/info_fitsornot.html

Also falls das den CAD-Soft Managern kein Grund ist mal etwas in diese Richtung zu unternehmen, haben sie es selbst zu verantworten,
dass User/Unternehmer wie ich, welche z.B. in den nächsten Monaten >10 Lizenzen einer Layoutsoftware benötigen,
den Umstieg auf eine andere Software in erwägung ziehen...


Nun bevor ich diese Entscheidung treffen wollte, wollte ich mich noch ein letztes mal Informieren ob es nicht doch eine Möglichkeit gibt,
Eagle und 3D-Datenexport (nicht zu kompliziert) zu vereinen.

Nun ja, ich habe endlich etwas gefunden:
(Allerdings erst vor kurzem, habe es deshalb noch nicht getestet)

Es soll mit der Freeware-CAD-Software Sketchup (welche auch dxf, 3ds etc. exportieren kann) funktionieren:


Infos dazu:

http://www.knutsel.org/2010/12/31/export-eagle-to-sketchup/

bzw:

http://eagleup.wordpress.com/why-eagleup/


Weiters gibt es hier ein laufendes Projekt:

https://code.google.com/p/eagleup/


Nunja, eventuell finden sich ein paar Leute die das ganze etwas vorantreiben...

Vielleicht werfen die bei Cadsoft sogar einen "überbezahlten" Manager raus und finanzieren 1-2 Programmierer die dieses Tool vorantreiben,
wäre ja echt genial Wink

Ich habe noch ein paar Monate bis ich meine zusätzlichen Layoutplätze besetzen werden,
bis dahin werde ich beobachten ob sich hier etwas tut und dann meine Entscheidung treffen...

lg stealth2k

P.S. Sorry für die Rechtschreibfehler Wink und wundert euch nicht falls ihr diesen Post öfters seht,
ich werfe es in jedes Forum, in dem es um diese Thema geht Smile
Aw: Re: 3D-Modell der Leiterplatte [message #148551 is a reply to message #139923] Wed, 05 December 2012 14:45 Go to previous messageGo to next message
Eaglefan22
Messages: 5
Registered: May 2011
Junior Member
stealth2k schrieb am Tue, 19 July 2011 09:08

Nun bevor ich diese Entscheidung treffen wollte, wollte ich mich noch ein letztes mal Informieren ob es nicht doch eine Möglichkeit gibt,
Eagle und 3D-Datenexport (nicht zu kompliziert) zu vereinen.


Hi stealth2k,
es gibt jetzt eine sehr einfache und professionelle Lösung um 3D aus EAGLE zu machen:

3D PDF und STEP output!




EAGLE to 3D ULP: http://www.pcb-pool.com/ppde/service_downloads.html
IDF to 3D tool: http://www.pcb-pool.com/ppde/info_idfto3d.html



Re: 3D-Modell der Leiterplatte [message #150554 is a reply to message #71040] Fri, 12 April 2013 22:46 Go to previous messageGo to next message
Alexander Texter
Messages: 1
Registered: April 2013
Junior Member
Hey,


auch wenn die Anfrage schon einige Zeit her ist...
es gibt mittlerweile eine Möglichkeit echte 3D-Modelle von Eagle-Boards
im Step oder Inventor Format zu bekommen.

www.at-systementwicklung.de (http://www.at-systementwicklung.de)

Da die Seite derzeit im Aufbau ist, nehmt den Link direkt zur
Startseite:
www.at-systementwicklung.de/home.html
(http://www.at-systementwicklung.de/home.html)


Viele Grüße

--
Um alle Bilder und Anhänge in diesem Beitrag zu sehen, besuchen Sie:
http://www.element14.com/community/message/74036#74036
Re: 3D-Modell der Leiterplatte [message #150767 is a reply to message #71148] Mon, 29 April 2013 19:54 Go to previous messageGo to next message
Thorsten Ostermann
Messages: 24
Registered: October 2007
Junior Member
Hallo Matthias!

>> Ich auch nicht; wir könnten ja für Matthias ein Spendenkonto
>> einrichten, damit er Eagle-3D noch etwas aufbohrt, der kriegt das
>> bestimmt hin.
>
> Der will genau das schon lange machen (und für kleines Geld anbieten)

Ich würde mich jedenfalls schonmal als Interessent anmelden. STP oder
IGS wären genehm ;)

> Das blöde ist nur das mir irgendwie die Zeit dazu fehlt. Aber wenn 24h
> am Tag nicht mehr reichen kann man ja noch die Nacht dazu nehmen. Die
> wird je eh immer länger.

Das Problem kenne ich. Ich müsste eigentlich auch noch was machen, aber
zum Glück ist gleich der Akku vom Schlepptop alle...

Gruß
Thorsten
--
Der Schrittmotor-Blog: http://www.schrittmotor-blog.de/ Thorsten online:
http://www.ostermann-net.de/electronic Rund um Schrittmotor,
Fräs-Bohr-Plotter & Mikrocontroller
Aw: Re: 3D-Modell der Leiterplatte [message #154270 is a reply to message #150767] Mon, 10 March 2014 18:35 Go to previous message
Eaglefan22
Messages: 5
Registered: May 2011
Junior Member
Thorsten Ostermann schrieb am Mon, 29 April 2013 15:54
Hallo Matthias!

>> Ich auch nicht; wir könnten ja für Matthias ein Spendenkonto
>> einrichten, damit er Eagle-3D noch etwas aufbohrt, der kriegt das
>> bestimmt hin.
>
> Der will genau das schon lange machen (und für kleines Geld anbieten)

Ich würde mich jedenfalls schonmal als Interessent anmelden. STP oder
IGS wären genehm Wink

[



STEP aus EAGLE geht jetzt- BRD hochladen und STEP runterladen.

PCB-POOL aka Beta Layout hat eine neue Lösung hier:
http://www.pcb-pool.com/ppde/order_productconfiguration_js.html




Previous Topic: "MOVE" im Layout sollte entsprechendes Bauteil im Schaltbild hervorheben
Next Topic: Verschieden Eagle Versionen unter Linux benutzen
Goto Forum:
  


Current Time: Wed Sep 20 21:55:59 GMT 2017